Wellkartonkonzern Smurfit Kappa: CEO-Wechsel ...

Wellkartonkonzern Smurfit Kappa: CEO-Wechsel im September - Tony Smurfit folgt Gary McGann - Umsatzwachstum und Ergebnisrückgang im ersten Quartal

Gary McGann, CEO von Smurfit Kappa, geht im September in den Ruhestand. Neuer CEO des Wellkartonkonzerns, der in der Schweiz mit dem Produktionswerk Smurfit Kappa Swisswell AG in Möhlin vertreten ist, wird der bisherige Präsident und COO Tony Smurfit. Aktuell wird darüber spekuliert, ob der US-amerikanische Papier- und Verpackungskonzern International Paper ein Kaufgebot für Smurfit Kappa abgeben will ( PA-Meldung vom 14. April). Smurfit ist seit 1989 Direktor bei Smurfit Kappa und seit 2002 Group Chief Operating Officer.

McGann ist seit 2002 Group CEO von Smurfit Kappa. Unter seiner Führung hat die Gruppe dem Umsatz mehr als verdoppelt, ihre Position als Marktführer in Europa ausgebaut; die Präsenz der Gruppe in Lateinamerika erhöht und ist wieder in die US-Markt zurück gekehrt. Ebensi wurde die gruppe unter seiner Leitung 2007 wider an der Börse kotiert Die war   damals global die bis dahin grösste Kapitalbeschaffung in der Branche.

 

Erstes Quartal 2015

Inzwischen hat die Gruppe ihre Ergebnisse für das erste Quartal des Jahres veröffentlicht. Der Umsatz stieg um 2% stieg auf 1,9 Mrd. Euro. Die Absatzmengen an   Wellpappe Verpackungen erhöhten sich in Europa um 4%. Der Betriebsgewinn vor Sonderpositionen sank um 2% auf   166 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Ertragsteuern fiel um 6% auf 98 Mio. Euro. Die Gruppe hat im Quartal vier Akquisitionen in Höhe von über 180 Mio. Euro angekündigt.

 

 

Smurfit Kappa gehört zu den führenden Produzenten von papierbasierten Verpackungen auf der Welt. Das Unternehmen beschäftigt rund 42.000 Mitarbeitende in 350 Produktionsstätten in 33 Ländern. 2014 beliefen sich die Erträge auf 8,1 Milliarden Euro. 

 

 

 

?

stats