Wein hat „Glas“ im Huckepack

Wein hat „Glas“ im Huckepack

Hardy Wine Company lanciert mit "Shuttle" die nach eignen Angaben weltweit erste Kombination von Weinflasche und Weinglas. Nach Ansicht des grössten Weinproduzenten Australiens könnte diese Verpackung die Art und Weise neu definieren, wie Wein getrunken wird. Die zweiteilige Verpackung besteht aus der Weinflasche und dem Glas, das gleichzeitig als Schraubdeckel fungiert. Beide Teile sind komplett aus Acrylglas gefertigt. Ursprünglich wurde die Verpackung für den Cirque du Soleil entwickelt. Das Verpackungskonzept hat bei den Zirkusbesuchern aber so viel Anklang gefunden, dass sich Hardy gemäss einen Medienmitteilung für eine landesweite Lancierung in ausgewählten Läden entschied. Die Flasche hat einen Inhalt von 187 ml. Durch einfaches Drehen wird das Trinkglas von der Flasche gelöst und diese gleichzeitig geöffnet. Eine Erstöffnungsgarantie ist integriert. Das Material Acrylglas wurde gewählt, weil es gegenüber PET eine doppelt so lange Haltbarkeit des Weines gewährleistet. Diese wird mit 12 Monaten angegeben. Ein Flasche mit 250 ml Inhalt befindet sich in einem Markttest

stats