Verpackungsdruck: Hubergroup stellt alle Boge...

Verpackungsdruck: Hubergroup stellt alle Bogenoffset-Druckfarben auf kobaltfreie Rezepturen um

Der Druckfarbhersteller Hubergroup mit Hauptsitz D-Kirchheim und Schweizer Niederlassung Hubergroup Schweiz AG in Jona bietet ab sofort alle seine Bogenoffset-Druckfarben nur noch in kobaltfreier Einstellung an.

Die Gruppe hat nach eigenen Angaben frühzeitig ein kobaltfreies Trocknersystem für oxidativ trocknende Bogenoffsetfarben entwickelt und viele Druckfarben alternativ in kobaltfreier Einstellung angeboten. Eigenschaftsprofil, Farbabstände und Verdruckbarkeit dieser Druckfarben seien gegenüber herkömmlichen Rezepturen unverändert. Das Trocknungsverhalten habe sich durch das neuartige Trocknersystem sogar verbessert. Die neue Technologie sei mehr als drei Jahre im Einsatz und jede Anwendung habe das Ergebnis bestätigt.

Aufgrund dieser positiven Resultate wird die Hubergroup die parallele Herstellung der beiden Trocknersysteme jetzt einstellen. Die Gruppe ermögliche dadurch eine Zertifizierung von Druckerzeugnissen mit einem Umweltzeichen.

Hintergrund der Entwicklung ist, dass die Nachfrage nach ökologisch optimierten Produkten weltweit wächst. Markenartikelhersteller würden zunehmend nicht nur ihre Produkte selbst produzieren, sondern auch Verpackungen und andere Druckerzeugnisse einsetzen, die unter nachhaltigen Gesichtspunkten hergestellt wurden. Zunehmend würden diese Druckerzeugnisse mit einem Umweltzeichen versehen die staatlichen oder nicht staatlichen Organisationen vergebenen werden. Manche dieser Umweltzeichen würden den Verzicht auf die Verwendung bestimmter Substanzen im Herstellungsprozess fordern. So werden Kobaltverbindungen, die als Katalysatoren die oxidative Trocknung in Druckfarben unterstützen, in den Vergabekriterien grundsätzlich kritisch betrachtet.

Die Hubergroup produziert Druckfarben, Lacke und Druckhilfsmittel für Verpackungsdruck, Zeitungsdruck und für Akzidenzen. Das Familienunternehmen und besteht derzeit aus 40 Unternehmen mit 130 Standorten. Im Jahr 2016 erwirtschaftete die Gruppe mit mehr als 3500 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 820 Millionen Euro.

Kobaltfrei rezeptierte Druckfarben können die Zertifizierung des Druckprodukts mit Umweltlabels vereinfachen.

stats