Tram in Folie: Egolf Verpackungs AG verpackt ...

Tram in Folie: Egolf Verpackungs AG verpackt «Vehikel der Posie»

Art & Tram ist ein gross angelegtes Public-Art-Projekt des Kanton Genf, das es seit 2009 gibt.

In diesem Winter trug die Verpackungsfirma Egolf Verpackungs AG in Zürich zum Gelingen bei. Die Firma verpackte das von der Künstlerin Pipilotti Rist gestaltetes „Vehikel der Posie“.

Das von dem Kanton Genf verwaltete, öffentlich-künstlerische Projekt „Art & Tram“ wurde 2009 von vier Gemeinden mit der Tramlinie 14 initiiert. Neben diesen Gemeinden, es sind Lancy, Onex, Confignon und Bernex, ist auch die Stadt Genf beteilig. Ziel von Kunst & Strassenbahn ist es, Kunst in den von Reisenden und Bewohnern täglich benutzten Raum einzubringen. Das Projekt soll zudem die städtebaulichen Veränderungen begleiten, die mit einer neuen Verbindung zwischen dem Zentrum und der Peripherieeinhergehen und diese neue Achse hervorheben. Sechs Werke wurden konzipiert, um eine Gesamtdarstellung der Entwicklung der neuen Tramlinie darzustellen. Eines davon hat die Künstlerin Pipilotti Rist realisiert. Sie reflektiert mit ihrem pinkfarbenen Tram die Idee der Reise als „Vehikel der Poesie“.

Die technische Umsetzung erfolgte bei Stadler Rail in Altenrhein. Egolf Verpackungen wurden mit dem Verpacken des Trams für den Transport von Altenrhein nach Genf beauftragt. Dabei war es besonders wichtig, dass die künstlerische Lackierung nicht leidet und Scheuer-Beschädigungen ausgeschlossen werden können. Im Rahmen des Auftrages gab es Ende Oktober eine spezielle Probefahrt in den Strassen von Genf. Um das Kunstwerk nicht zu früh zu präsentieren, machte das Tram diese „Jungfernfahrt“ in der Egolf-Schrumpfverpackung. Eine Egolf-Verpackung auf Schienen unterwegs.

Die Verpackung wurde am Stadler-Standort in Altenrhein durch Spezialisten von Egolf ausgeführt. Dabei mussten aus Sicherheitsgründen sämtliche Aussparungen für Türen, Fenster, Leuchten und Kameras sichergestellt werden mussten.

stats