Stabile Jahresbilanz für die deutsche Behälte...

Stabile Jahresbilanz für die deutsche Behälterglasindustrie

Der Absatz von Behälterglas in Tonnen stieg in deutschland im Jahr 2015 um 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

das teilt die Fachgruppe Behälterglas im deutschen Bundesverband Glasindustrie mit. Dabei zeigte sich ein Unterschied bei den Wachstumswerten für das Inland und für das Ausland: Während der Absatz im Inland um 1,7 Prozent abnahm, liegt der Absatz im Ausland – wie bereits im Vorjahr – im Plus und stieg um 5,8 Prozent.

Getränkeflaschen

Im Segment Getränkeflaschen ergab sich im Jahr 2015 insgesamt ein Absatzplus von 1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Während sich der Auslandsabsatz mit einem Plus von 7,4 Prozent positiv entwickelte, verzeichnete der Inlandsabsatz ein Minus von 1,2 Prozent. Insbesondere der Absatz von Flaschen im Segment Wasser/Limo legte insgesamt mit einem Plus von 13,9 Prozent zu, aber auch das Segment Saft (plus 5,7 Prozent) schloss das Jahr 2015 positiv ab. Der Grund für das starke Wachstum im Segment Wasser/Limo ist zu einem grossen Teil auf das warme Wetter zurückzuführen. Auch die Segmente Bier (plus 1,3 Prozent) und Spirituosen (plus 1,5 Prozent) zeigten 2015 ein Absatzplus. Die Segmente Wein (minus 0,7 Prozent), Schaumwein (minus 1,4 Prozent) und Milch (minus 3,6 Prozent) zeigten sich hingegen leicht rückläufig.

Verpackungsglas für Lebensmittel konstant

Der Absatz für den Bereich Verpackungsglas für Lebensmittel blieb im Vergleich zum Vorjahr konstant (0 Prozent). Bei den Wachstumswerten für das In- und Ausland zeigten sich aber auch, ähnlich wie bei den Getränken, Unterschiede: Während der Inlandsabsatz im Jahr 2015 um 2,4 Prozent zurückging, wuchs der Auslandsabsatz mit einem Plus von 7,6 Prozent.

Die Ergebnisse der Teilbranchen im Detail: Positiv zeigte sich der Absatz von Dressings/Saucen (plus 3,5 Prozent) und Instant (plus 5,6 Prozent). Dagegen war der Absatz von Glasverpackungen bei Obst-, Gemüse- und Sauerkonserven (minus 5,9 Prozent), Süsse Aufstriche (minus 0,5 Prozent) und Babyfood (minus 0,4 Prozent) rückläufig. Der Absatz von Wurst, Fleisch und Fisch blieb unverändert (0 Prozent).

Rückläufiger Absatz bei Verpackungsglas für Pharma, Kosmetik und Chemie

Der rückläufige Trend beim Absatz in Tonnen für Verpackungsglas für Pharmazie, Kosmetik und chemisch-technische Zwecke sowie Verpackungsglas für die Getränkeindustrie mit 150 ml oder weniger Inhalt aus den ersten drei Quartalen setzte sich fort, das Minus betrug zum Ende des Jahres 2,9 Prozent. Die Gründe für den Rückgang siegt der Verband weiterhin unter anderem an Sparmaßnahmen im Gesundheitsbereich in vielen europäischen Ländern und der noch immer schwierigen wirtschaftlichen Lage in Russland und dem südlichen Euroraum.

 

stats