Spezialist für digitale Weiterverarbeitung Es...

Spezialist für digitale Weiterverarbeitung Esko Kongsberg feiert 50 Jahre

Esko mit Sitz in Gent, Belgien, feiert den 50. Jahrestag von Esko Kongsberg. Heute ist Esko Kongsberg weltweit tätiger Hersteller von digitalen Weiterverarbeitungssystemen mit Installationen auf der ganzen Welt. In den Anfangsjahren hatte Kongsberg die ersten Zeichentische hergestellt, die verwendet wurden, um Testteile zu produzieren und Schneidprogramme für den Schiffbau zu prüfen. Schon bald wurde das Portfolio auf Geräte zum Gravieren von Klischees zum Drucken von Landkarten und dann von originalgrossen Designs für Personen- und Lastkraftwagen erweitert. In den 1980er Jahren kamen die traditionellen Zeichentische von Kongsberg auf dem Schilder- und Verpackungsmarkt zum Einsatz. In den folgenden Jahren wechselte das Unternehmen im Rahmen von Übernahmen mehrfach den Besitzer und wurde Bestandteil bekannter Grafikunternehmen, wie zuerst von Artios und dann von Barco, das später zu dem heutigen Esko wurde. 2011 wurde Esko mit dem Geschäftsbereich Kongsberg von Danaher übernommen.

 

Heute ist Esko Kongsberg auf den drei Hauptmärkten Verpackungen, Displays und Schilder aktiv. Die Lösungen setzen in der Frühphase des Konstruktionsentwurfs ein und reichen bis direkt zum Fertigprodukt.  Das Produktportfolio von Esko unterstützt und steuert die Arbeitsabläufe von Markeninhabern, Einzelhändlern, Designern, Verpackungsherstellern und Druckdienstleistern. Einzelhandelsverpackungen werden mit Hilfe von Esko-Lösungen für das Verpackungsmanagement, das Grafikdesign, den Konstruktionsentwurf, die Produktionsvorbereitung, die 3D-Darstellung, die Workflowautomatisierung, die Qualitätssicherung, die Mustererstellung, die Palettierung, die Zusammenarbeit innerhalb der Lieferkette und die Herstellung von Schildern und Displays erstellt. Esko Kongsberg blickt laut eigenen Angaben optimistisch in die Zukunft, nicht zuletzt, weil der Digitaldruckmarkt weiter im Wachstum begriffen ist.

 

Esko beschäftigt weltweit rund 1400 Mitarbeiter. Seine Direktverkaufs- und Serviceniederlassungen in Europa, dem Mittleren Osten, in Amerika, dem Asien-Pazifik-Raum, Japan und China werden ergänzt durch ein Händlernetz in mehr als 50 Ländern. Esko unterhält FuE- und Fertigungsstätten in fünf europäischen Ländern, den USA, China und Indien. Esko ist ein Unternehmen von Danaher. (www.danaher.com)

 

Das Unternehmen ist mit der Esko-Graphics Schweiz, Account Manager Packaging, Gerhard Ploder, in Rorschacherberg in der Schweiz vertreten.

stats