Spatenstich: KHS Gruppe expandiert am Standor...

Spatenstich: KHS Gruppe expandiert am Standort Hamburg - Steigende Nachfrage am PET-Markt erfordert Kapazitätsausbau

Die KHS Gruppe, Hersteller von Abfüll- und Verpackungsanlagen, hat mit dem Bau einer neuen Produktionshalle am Standort in Hamburg begonnen. KHS, die einen CH-Verkaufs- und Servicestandort in Wolfwil hat, investiert 3,5 Mio. Euro in einen 2.500 Quadratmeter grossen Erweiterungsbau für die dort ansässigen Unternehmen KHS Corpoplast GmbH und KHS Plasmax GmbH. Der Bau soll angepasste Produktionsabläufe ermöglichen, um weiter kurze Lieferzeiten zu gewährleisten und gestiegene Anforderungen bei Maschinen- und Flaschentests zu erfüllen. "Mit diesem Neubau treiben wir unser Wachstum am Stammsitz für Streckblasmaschinen in Hamburg voran", sagte Thomas Karell, Geschäftsführer der KHS Corpoplast GmbH, beim ersten Spatenstich.

Die KHS Gruppe will mit dem Neubau eine weltweit steigende Nachfrage im PET-Markt bedienen. Das Unternehmen wird durch die neue Produktionshalle in der Lage sein, mehr Anlagen als bisher parallel in Betrieb zu nehmen. KHS will insbesondere die Produktion von geblockten Lösungen - PET-Flaschen blasen, füllen, verschließen, etikettieren sowie beschichten - forcieren.

Der KHS-Standort in Hamburg wächst um 2.500 Quadratmeter. Auf einem 54.000 Quadratmeter grossen Grundstück verfügt das Unternehmen dann über rund 23.000 Quadratmeter Nutzfläche. In dem Neubau entstehen zwei Etagen für Produktions- und Büroflächen. KHS integriert darin die Inbetriebnahme und Abnahme für Streckblasmaschinen, Blas-/Füll-Blöcke sowie PET-Beschichtungsmaschinen der KHS Plasmax GmbH.

Die Produktion im Neubau soll 2016 anlaufen. Bei einer prognostizierten positiven Geschäftsentwicklung will die KHS Gruppe weitere Fachkräfte im Bereich Konstruktion, Entwicklung, Prozesstechnik und Produktvertrieb einstellen. Aktuell beschäftigen KHS Corpoplast und KHS Plasmax gemeinsam rund 370 Mitarbeiter. Die gesamte KHS hat 4600 Mitarbeitende.

stats