Rücktritt nach 40 Jahren: Mit Ipack-Ima-CEO G...

Rücktritt nach 40 Jahren: Mit Ipack-Ima-CEO Guido Corbella verlässt eine prägende Figur das italienische Verpackungsmessewesen

Die italienische Verpackungsmesse Ipack-Ima im neuen Format hatte im Mai einen erfolgreichen Start. Zudem wurde das Aktienpaket des Ipack-Ima-Veranstalters Ipack-Ima spa vom Messeveranstalter Converflex spa an die Fiera Milano spa übertragen. Das nimmt CEO Guido Corbella zum Anlass für seinen Rücktritt. Mit dem langjähriger CEO von Ipack-Ima spa und Centerexpo spa verliert das italienische Verbands- und Messemessen im Bereich Verpackung eine prägende Figur.

Corbella war seit 40 Jahren im Bereich Messen und Verbände für Druck und Verpackung tätig. Er war unter anderem Leiter der italienischen Verbände Acimga und Ucima, in denen sich die italienischen Maschinen- der Verpackungsmaschinenbauer organisiert haben. Dann wurde er CEO der Messegesellschaften Centrexpo und Ipack-Ima. Eine der letzten Massnahmen, die unter seiner Leitung stattfanden, war die Einführung der parallel stattfindenden Veranstaltungen zur Ipack-Ima 2015: Dairytech, Meat-Tech und Fruit Innovation, letztere in Kooperation mit der Messegesellschaft Fiera Milano, die jetzt die Aktien der Ipack-Ima spa übernommen hat. Ebenfalls unter seiner Mitwirkung wurde die neue Messe Intralogistica Italia in Kooperation mit der Deutschen Messe entwickelt sowie die Converflex, Messe für Papier- und Weiterverarbeitungsmaschinen, die dieses Jahr zum ersten Mal ohne die Messe Grafitalia stattfand.

Wer die Nachfolge von Guido Corbella antritt, ist noch nicht bekannt.

Die nächste Ipack-Ima findet 2018 statt.

 

 

stats