Positiver Geschäftsverlauf bei Multivac im la...

Positiver Geschäftsverlauf bei Multivac im laufenden Jahr

Im laufenden Jahr verzeichnet die Multivac Sepp Haggenmüller GmbH + Co. KG mit Sitz in D-Wolfertschwenden eine positive Geschäftsentwicklung. «Alle Geschäftsbereiche haben sich positiv entwickelt und unsere Produktionskapazitäten sind voll ausgelastet», erklärte Hans-Joachim Boekstegers, CEO von Multivac, bei einem Pressegespräch am 30. September auf der Messe Fachpack in Nürnberg. Der Umsatz der Unternehmensgruppe wird bis zum Jahresende voraussichtlich die Schwelle von 800 Millionen Euro überschreiten. "Regional betrachtet verzeichnen wir ein starkes Wachstum in Europa, vor allem in Deutschland, sowie in den USA", erklärte Boekstegers. "Aber auch in kritischen Märkten wie Brasilien oder China hat sich das Geschäft bisher erfreulich entwickelt. Generell beobachten wir eine langsame Verschiebung der Wachstumsmärkte von Europa und den USA zugunsten von Asien, Südamerika und Afrika."

 

Neben dem Neubau eines Logistikzentrums am Hauptsitz in Wolfertschwenden, das 2016 in Betrieb genommen wird, wird aktuell eine neue Fabrik in Kansas City (USA) gebaut, weitere Produktionsstätten sind u.a. in Bulgarien in Planung. Zudem investiert Multivac an seinen bestehenden Standorten weiterhin in Maschinen und Anlagen zur Kapazitätssteigerung. Zukünftig wird das Unternehmen die Produktion stärker dezentralisieren. Neben Produktionsstätten in den USA, Japan, Brasilien und Spanien sind weitere Werke in Planung. Rund 50 Prozent der weltweit 4.650 Mitarbeiter sind in der internationalen Vertriebs- und Serviceorganisation beschäftigt, die laut Multivac kontinuierlich ausgebaut wird. So entstehen aktuell in den USA zwei neue Hubs in Los Angeles und New York.

 

Multivac ist mit der Multivac Export AG in Hünenberg ZG in der Schweiz vertreten.

stats