Neue Prägefolie von Kurz wechselt unter versc...

Neue Prägefolie von Kurz wechselt unter verschiedenen Blickwinkeln die Farbe

Leonhard Kurz mit Hauptsitz in D-Fürth und Schweizer Niederlassung Kurz Prägefolien AG in Wallisellen zeigt an der kommenden Drupa die neue metallisierte Prägefolie Luxor MTS Polarlight.

Je nach Blickwinkel, aus dem mit der Designfolie veredelte Printprodukte betrachtet werden, wechselt die Metallfarbe von einem kühlen Smaragdgrün in ein kräftiges Lila. Wird die Folie auf mehrere Flächen einer Verpackung oder auf gerundete Oberflächen, beispielsweise bei einem Flaschenetikett, appliziert, können sich beide Farben gleichzeitig zeigen. So wird durch eine einzige Prägefolie eine Zweifarbigkeit hervorgerufen. Auf Verpackungen im Verkaufsregal ist der auffällige Umschwung ein Blickfang, der das Interesse des Konsumenten auf sich zieht und Kaufanreize schafft.

 

Das Polarlight-Design ist sowohl für das Heissprägeverfahren als auch für den Kaltfolientransfer verfügbar. Im Heissprägebereich lässt es sich wirkungsvoll mit Relief- und Strukturprägungen kombinieren. Der Farbumschwung kommt auf strukturierten und erhabenen Flächen besonders gut zur Geltung. Im Kaltfoliensektor ist die Folie beispielsweise gut im Bereich der Selbstklebeetiketten einsetzbar. Durch den hohen Metallglanz auf glatten Kunststoffoberflächen zeigt sich der Farbwechsel sehr deutlich.

 

Auf der Drupa 2016 wird die Folie Luxor MTS Polarlight für Heisspräge- und Kaltfolienanwendungen am Kurz-Stand D 60 in Halle 3 vorgestellt. Kurz wird ausserdem am Stand E 74 in Halle 3 vertreten sein, weiterhin beim Drupa Innovation Park in Halle 7.0, Stand E 10, am Touchpoint Packaging in Halle 12, Stand B 53 und bei Print City in Halle 12, Stand C 51.

stats