Neuartige Verpackungsherstellung aus Faserkar...

Neuartige Verpackungsherstellung aus Faserkarton: Erste Maschinen gehen in Praxiseinsatz

Die kanadische Pakit Inc., Vancover, hat die beiden ersten
Verpackungsmaschinen verkauft, die nach einem patentierten,
kanadisch/schwedischen Verfahren Faserformverpackungen herstellen. Den Angaben
von Pakit zufolge sind die nach dem Verfahren hergestellten Presskarton-Produkte
dünnwandiger und haben eine glattere Oberfläche als Wettbewerbsprodukten. Die
Druckqualität von Logos und Werbetexten sei daher besser. Das Verfahren
ermögliche die Herstellung kompliziert geformter Produkte. Zudem seien die
Verpackungen biologisch abbaubar, kompostierbar und wiederverwertbar. Käuferin
der ersten Maschinen ist das spanische Unternehmen Grupo San Cayetano in
Valladolid.

 

Mit dem Verfahren lassen sich laut Pakit unter anderem Schalen und Platten
für die Nahrungsmittelindustrie, aber auch Schutzverpackungen für die
Elektronik- und Pharmaindustrie herstellen. Für die Verpackungen bestehe nur ein
minimales Bruch- bzw. Verformungsrisiko. Auch könnten die Verpackungen direkt
vom Tiefkühler in die Mikrowelle bzw. in den Ofen gestellt werden Die
Herstellung aus hochverdichteten und vernetzten Fasern führe zu glatten, steifen
und gegen Feuchtigkeit und Fett unempfindlichen Verpackungen. Die Verpackungen
können mit einer Vielzahl frischer oder wieder aufbereiteter Naturfasern
hergestellt werden.

 

Nach den erfolgreichen Produkttests bei Cayetano interessieren sich laut
Pakit jetzt auch andere Unternehmen in Nordamerika, Asien und Europa für doe
Möglichkeiten der Verpackungstechnologie. Pakit ist in Vancouver, Kanada,
ansässig, die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten werden in Norrköping,
Schweden, durchgeführt werden.

 

Links zu den  Websites:
www.pakitinc.com

stats