Mondi verkauft deutsche Folienproduktion an P...

Mondi verkauft deutsche Folienproduktion an Polifilm

Der deutsche Verpackungsfolienhersteller Polifilm Extrusion GmbH, Wermelskirchen, übernimmt das Folienwerk Mondi Osterburken GmbH,in D-Osterburken, das dem Papier- und Verpackungskonzern Mondi gehört. Polifilm produziert Extrusionsfolien und Schutzfolien. Die 1972 gegründete Firma hat weltweit rund 1200 Mitarbeiter in 16 Niederlassungen und erzielte 2013 einen Umsatz von 460 Mio. Euro. Sie ist in der Schweiz mit der Poli-Film Schweiz AG in Freienbach SZ vertreten. Mit dem Kauf will Polifilm sein Produktportfolio und die Möglichkeiten zur Produktentwicklung verbreitern, sagt Jörg Wingefeld, Geschäftsbereichsleiter Technische Folien von Polifilm. Mondi seinerseits will mit dem Verkauf sein Produktportfolio eingrenzen und den Verkauf von Folien an Wettbewerber des Mondi-Geschäftsbereichs "Consumer Packaging" beenden.

Laut Mondi hat Polifilm ein Produktportfolio, dass sich mit dem der Mondi Osterburken. ergänzt. Das Werk Mondi Osterburken produziert Folienverpackungen für Kaffee, Suppen, Windeln, Oberflächenschutzfolien, koextrudierte Folien für lichtempfindliche Produkte sowie Folien für horizontale und vertikale Form-Fill-and-Seal-Anwendungen (FFS). Daneben gehören Frischhaltefolie sowie Kaschier- und Etikettenfolien zum Sortiment.

Mondi ist in der Schweiz mit dem Verkaufsbüro für Industriesäcke Mondi Sales Schweiz in Zofingen vertreten.

 

 

www.polifilm.de

?

stats