Mehr Alu-Aerosoldosen produziert

Mehr Alu-Aerosoldosen produziert

Im Jahr 2005 wurden rund 4,3 Mrd. Stück Aluminium-Aerosoldosen weltweit produziert, was einem Wachstum von etwa 13 Prozent gegenüber 2004 entspricht. Dies teilt der Branchenverband Aerobal mit. Der Anteil der Aluminiumdose an der gesamten Aerosolproduktion liegt damit bei 38 Prozent.

Die Kosmetikindustrie nimmt rund 80 Prozent der Dosen ab und ist damit der Schlüsselmarkt für die Hersteller von Aluminium-Aerosoldosen. Im Jahr 2005 waren die Deodorants mit 40 Prozent das dominierende Segment im kosmetischen Markt. Haarschäume belegten mit einem Anteil von 17 Prozent den zweiten Rang, gefolgt von Haarsprays mit 15 Prozent. Rasierschäume hielten einen Anteil von 3 Prozent, während der Anteil der sonstigen Kosmetika bei rund 5 Prozent lag. Die restlichen 20 Prozent der gesamten Ablieferungen wurden für Haushalts- und technische Produkte (7 Prozent), für Pharmazeutika (6 Prozent) und für Lebensmittel (4 Prozent) eingesetzt.
Zurzeit sind Aluminium-Aerosoldosen nach Abgaben von Aerobal insbesondere in Europa und Nordamerika gefragt. Dank der Auftragseingänge im ersten Halbjahr 2006 erwartet die Industrie, dass der Markt für Aluminium-Aerosoldosen auch im Jahr 2006 wachsen wird. Die derzeit hohen Rohmaterial- und Energiepreise setzen allerdings die Margen der Hersteller unter Druck.

stats