Klöckner Pentaplast: Wayne M. Hewett ist neue...

Klöckner Pentaplast: Wayne M. Hewett ist neuer CEO

Klöckner Pentaplast in Montabaur, Deutschland, hat einen neuen CEO. Der US-Amerikaner Wayne M. Hewett hat mit sofortiger Wirkung die Leitung des Konzerns übernommen, der Hartfolien- und Verpackungen produziert und mit der Klöckner Pentaplast Schweiz AG in Liebefeld Bern in der Schweiz vertreten ist. Hewett löst Finanzchef Dr. Markus Hölzl ab, der den Konzern seit Februar interimistisch als Nachfolger von Dr. Christian Holtmann leitete. Holtmann, seit 2011 CEO, hatte sich Anfang Jahr aus persönlichen Gründen entschlossen, Klöckner Pentaplast zu verlassen.

Der neue CEO Hewett war bislang CEO von Arysta LifeScience, einem Unternehmen mit einem Umsatz von 1,6 Mrd. US-Dollar. Das Unternehmen gehörte der Private-Equity-Firma Permira und wurde 2015 an Platform Specialty Products, ein amerikanisches, börsennotiertes Unternehmen verkauft. Vor seiner Tätigkeit bei Arysta war Hewitt bei General Electric (GE) tätig, unter anderem als Vice President, GE Supply Chain and Operations, und als President & CEO bei GE Advanced Materials. Hewett hält einen Bachelor- und Mastertitel für Wirtschaftsingenieurswesen von der Stanford University. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Klöckner Pentaplast wurde 1965 in Montabaur gegründet. Das Unternehmen hat 18 Produktionsstätten in 12 Ländern. Das Unternehmen setzt über 1,194 Milliarden Euro um und beschäftigt weltweit über 3000 Personen. Die Klöckner Pentaplast Gruppe befindet sich vollständig im Besitz der Private-Equity-Firma SVP Global.

?

stats