Italienische Verpackungsmaschinenindustrie er...

Italienische Verpackungsmaschinenindustrie erwartet für 2014 Rekordumsatz – Branchenverband Ucima rechnet mit schwierigerem Jahr 2015

Nach vorläufigen Ergebnissen hat die italienische Verpackungsmaschinenindustrie 2014 ihren Umsatz um 3,3 Prozent gesteigert und einen neuen Rekordumsatz von mehr als 6200 Millionen Euro erreicht. Das meldet die Ucima, der Verband der italienischen Verpackungsmaschinenindustrie. Laut der Ucima-Statistikabteilung fällt das Wachstum etwas kleiner aus als 2013.

Das Ergebnis ist vor allem auf die Exporte zurückzuführen, die 82,2% des Gesamtumsatzes ausmachen und die um 2,2% auf 5100 Mio. Euro wuchsen. Die Europäische Union ist der grösste Markt für italienische Verpackungsmaschinen, gefolgt von Asien und den Nicht-EU-Ländern Europas. Nach den Zahlen für die ersten neun Monate des Jahres sind die drei wichtigsten Zielmärkte USA, China und Frankreich.

Der Inlandsmarkt ist stark um 9% auf mehr als 1100 Millionen Euro gewachsen. um. Dies war im Wesentlichen eine Folge der Steuererleichterungen für den Kauf Investitionsgütern durch das so genannte "Sabatini Bis"-Gesetz.


Die Prognosen für 2015 sind laut Ucima niedriger. "Nach Jahren stetigen Wachstums haben wir einen kleinen Rückgang der Aufträge in unseren wichtigsten geografischen Märkten in den letzten Monaten gesehen", sagte Giuseppe Lesce, Chairman der UCIMA. "Die Aussichten für das neue Jahr ist daher sehr zurückhaltend, insbesondere angesichts der sozialen und politischen Unruhen und der Wirtschaftskrise in einer Reihe von Schlüsselmärkten."

 

 

 

?

stats