Greif: US-Industrieverpackungskonzern wechsel...

Greif: US-Industrieverpackungskonzern wechselt den CEO

Beim US-Industrieverpackungskonzern Greif Inc. wird CEO David Fischer am 31. Oktober zurücktreten und auch den Aufsichtsrat verlassen. Fischer soll aber noch bis Ende Jahr bleiben, um seinen Nachfolger Pete Watson einzuarbeiten. Gründe für den Wechsel nannte Greif nicht. Der Konzern mit einem Jahresumsatz von 4.2 Mrd. US-Dollar ist auch in Europa stark vertreten. Die D-A-CH-Region wird von Deutschland aus betreut, wo Greif mehrere Produktionswerke hat.

Fischer war im Jahr 2004 als Senior Vice President zu Greif gekommen und im November 2011 zum CEO ernannt worden.

Der neue CEO Pete Watson war seit Januar 2014 Chief Operating Officer. Zuvor war er für etwa ein Jahr Vice President und führte die Bereiche Papierverpackungen, Beschaffung und Supply-Chain. Vor seinem Eintritt bei Greif im Jahr 1999 war er beim Papierunternehmen Union Camp Corp. tätig.

Michael Gasser, VR-Präsident von Greif, dankte dem scheidenden CEO Fischer für sein Engagement und die wichtigen Errungenschaften, die er in den 11 Jahren bei Greif erreicht hat, insbesondere für die Gestaltung und Umsetzung der Transformationsinitiative des Unternehmens und die erreichten Kostensenkungen.

Die Greif-Aktie hat im Laufe des vergangenen Jahres rund 18 Prozent ihres Wertes eingebüsst.

 

stats