Gallus Gruppe: Dank starkem zweiten Semester ...

Gallus Gruppe: Dank starkem zweiten Semester deutliche Umsatzsteigerung

Die Gallus Gruppe, St. Gallen, die Druckanlagen für die Verpackungsindustrie herstellt, steigert 2014 den Umsatz um 8 Prozent auf 202 Mio. Franken. 2013 hatte der Umsatz 187 Mio. Franken betragen. Für die Umsatzsteigerung war vor allem das starke zweite Semester mit rekordhohen Umsätzen im Schlussquartal verantwortlich, sagt die Firma und verweist auf eine ausgeprägtere Kurzfristigkeit im Nachfrageverhalten nach Etikettendruck- und Faltschachteldruckmaschinen, die seit der Finanz- und Wirtschaftskrise zu beobachten sei.

Das starke zweite Semester mit seinen entsprechenden positiven Ergebniseffekten wurde vor allem durch starke Umsätze in den Kernländern Europas erreicht. Diese hätten das nachlassende Wachstum in Schwellenländer wie Brasilien und China sowie die Nachfrageschwäche im Zuge politischer Krisen in Teilen Osteuropas und im Mittleren Osten kompensiert.

Starker Schweizer Franken

Im laufenden Jahr sieht sich Gallus durch die Frankenaufwertung gegenüber dem Euro gefordert. Nach der Ankündigung der Schweizer Nationalbank vom 15. Januar zur Aufgabe der Wechselkursbindung an den Euro seien rasch erste Kostenreduzierungsmassnahmen eingeleitet worden, um die Auswirkungen des Anstiegs des Schweizer Frankens zu verringern. Diese Kursentwicklung werde aber nicht an der bisherigen Strategie ändern. Diese bestehe in der Fokussierung auf die Verpackungssegmente Etikette und Faltschachtel mit Investitionen in den Aufbau des Geschäfts mit digitalen Druckmaschinen sowie in weitere Innovationen bei gleichzeitiger weiterer Verbesserung der Kostenposition.


Die Gallus Gruppe entwickelt, produziert und dem vertreibtschmalbahnige Rollendruckmaschinen mit Ausrichtung auf Etiketten. Mit breitbahnigen Rollendruckmaschinen und Stanzen wird das Faltschachtelgeschäft zur Inline-Erzeugung von Faltschachteln und Kartonprodukten adressiert. Die Gallus Gruppe ist ein Mitglied der Heidelberg-Gruppe und beschäftigt rund 560 Mitarbeiter, 260 davon in der Schweiz. Sitz der Gruppe ist St. Gallen.

 

 

 

 

 

stats