Fünf Schweizer und ein Liechtensteiner Gewinn...

Fünf Schweizer und ein Liechtensteiner Gewinner des Deutschen Verpackungspreises 2015

Gestern Abend wurden im Rahmen einer feierlichen Zeremonie am Vorabend der Messe Fachpack in Nürnberg die Deutschen Verpackungspreise des Jahrgangs 2015 verliehen. Vor über 200 Gästen aus der Verpackungswirtschaft und unter der Schirmherrschaft des deutschen Bundesministers für Wirtschaft und Energie prämierte das Deutsche Verpackungsinstitut (dvi) die innovativsten Verpackungsentwicklungen. Vergeben wurden 27 Preise aus sechs Kategorien sowie zwei spezielle Erwähnungen. Eingereicht wurden fast 200 Verpackungslösungen aus den unterschiedlichsten Branchen und Einsatzbereichen.

 

An Unternehmen aus der Schweiz oder mit Hauptsitz in der Schweiz sowie in Liechtenstein gingen insgesamt sechs Deutsche Verpackungspreise:

 

In der Kategorie Verkaufsverpackungen gewann die Dow Europe GmbH mit Hauptsitz in Horgen mit "Mor-Free LPlus Adhesive Technology". Der neu entwickelte Polyurethankleber kann für verschiedene Laminatkombinationen eingesetzt werden.

 

In der Kategorie Verkaufsverpackungen gewann die Ampac Flexibles GmbH mit Sitz in Kirchberg BE mit dem "Ampac Marinadenbeutel". Dieser Siegelrandbeutel hat auch einen Swiss Packaging Award 2015 gewonnen.

 

In der Kategorie Verkaufsverpackungen gewann auch das Liechtensteiner Unternehmen Ivoclar Vivadent AG mit dem "Vivapen". Der Vivapen verbindet die gelernte Form eines Stiftes mit der hochpräzisen Technik eines Klickmechanismus zur Dosierung von Adhäsivflüssigkeiten.

 

In der Kategorie Displays und Promotionsverpackungen gewann die AR Packaging Group mit dem Schweizer Produkt "Kägi Classic Mini". Kägi Classic Mini ist eine flach vorgeklebte Hohlwandschachtel mit Automatikboden.

 

In der Kategorie Displays und Promotionsverpackungen gewann die Model AG mit Sitz in Weinfelden mit dem "Flap Display Evian". Das zuvor aus Metall bestehende Display wurde durch ein Bodendisplay aus Wellkarton ersetzt.

 

In der Kategorie Transportverpackungen gewann die Georg Utz GmbH mit der "Utz Poolpalette Upal-P". Die speziell für Automatisierungsprozesse entwickelte Kunststoffpalette im Euroformat besteht aus einer Kombination von Polypropylen und Glasfasern und kommt dadurch ohne Metalleinlage aus.

stats