Fremdstoffe in Lebensmitteln sicher detektier...

Fremdstoffe in Lebensmitteln sicher detektieren: Wann Metall-, wann Röntgen- und wann optische Inspektion? Vier Videos von Mettler-Toledo geben Antworten

Fremdbestandteile wie Scherben, Metallteile oder Holzsplitter haben in verpackten Lebensmitteln nicht zu suchen. Moderne Detektionssysteme entdecken solche Fremdbestandteile mit fast immer, vorausgesetzt, die jeweils passenden Systeme kommen zum Einsatz. Daniela Verhaeg, Marketing Manager, Mettler-Toledo Safeline X-Ray, beantwortet in vier Videos vier Fragen http://www.packaktuell.ch/archiv/webtv.aspx>, die Ihr Pack aktuell zum Einsatz von Detektionssystem in der Lebensmittelverpackung gestellt hat.

Die Themen der vier Videos sind:

Wann Metalldetektion, wann Röntgendetektion?
Immer wieder herrscht Unsicherheit, wann bei der Kontrolle verpackter Lebensmittel der Einsatz eines Metalldetektors ausreicht und wann besser ein Röntgendetektor eingesetzt wird. Können Sie den Produktionsverantwortlicher in der Lebensmittelindustrie ein paar grundlegende Entscheidungskriterien nennen?

Die Bedeutung der optischen Inspektion.
Optische Detektion haben an Leistungsfähigkeit enorm zugelegt. Wie sieht es mit dem Einsatz bei der Kontrolle von verpackten Lebensmitteln aus: Sind optische System eine Alternative für die etablierten System Metall- und Röntgendetektion geworden?

Vergleich der Gesamtbetriebskosten Metalldetektion, Röntgendetektion, optische Inspektion.
Wie sieht ein Kostenvergleich der drei Technologien Metalldetektion, Röntgendetektion und optische Detektion aus?

Wie können Lebensmittelhersteller eine verlässliche Inspektion von verpackten Lebensmitteln herstellen?

stats