European Sack Group: Erste Branchenrichtlinie...

European Sack Group: Erste Branchenrichtlinie für staubfreie Papiersäcke veröffentlicht

Die European Sack Group (ESG) stellt online erstmals eine Branchenrichtlinie für staubfreie Papiersäcke zur Verfügung.

Das Dokument bietet Herstellern von Säcken für Baustoffe und Abfüllern eine fachliche Orientierung und informiert über Methoden zur Staubvermeidung bei Papiersäcken. Die European Sack Group ist eine Kooperation der europäischen Branchenverbände Cepi Eurokraft, dem europäische Verband für Hersteller von Kraftsackpapier für die Papiersackindustrie. und Eurosac, der europäischen Vereinigung der Papiersackfabrikanten.

Schlechte Abfüllung, unsachgemässe Handhabung, minderwertige Materialien und mangelhafte Konstruktion sind die Faktoren, die laut ESG die Sauberkeit von Papiersäcken entlang der Lieferkette beeinträchtigen können. Beim Abfüllen von pulverförmigen Materialien ist es laut ESG extrem wichtig, eine Sackkonstruktion zu wählen, die das Austreten des Produkts verhindert. Die Branchenrichtlinie könne Sackherstellern und Abfüllern dabei unterstützen, das Staubaufkommen in der Lieferkette zu reduzieren.

Ob Materialverlust an den Ecken, durch die Ventilöffnung, beim Abfüllen oder durch Bruchstellen: Die Branchenrichtlinie für staubfreie Papiersäcke zeigt verschiedene Ursachen für das Austreten von Staub bei Papiersäcken auf und enthält detaillierte Anleitungen, wie es verhindert werden kann. Illustrationen, Bilder und Berechnungsverfahren veranschaulichen Best-Practice-Methoden für staubfreie Papiersäcke und dienen als Hilfsmittel zur praktischen Umsetzung. Die Richtlinie kann auf den Websites von Cepi Eurokraft und Eurosac heruntergeladen werden.

Cepi Eurokraft ist der europäische Verband für Hersteller von Kraftsackpapier für die Papiersackindustrie sowie Kraftpapier für die Verpackungsindustrie. Die zehn Mitglieder produzieren insgesamt 2,5 Millionen Tonnen Papier in zehn Ländern.

Eurosac ist die europäische Vereinigung der Papiersackfabrikanten. Ihr gehören über 75 % der europäischen Papiersackhersteller an. In 20 Ländern produzieren diese insgesamt mehr als 5 Milliarden Papiersäcke pro Jahr, wofür 650.000 Tonnen Papier an 60 Standorten verarbeitet werden. Über 20 Zulieferer (Produzenten von Papier, Folie, Maschinen und Klebstoff) gehören Eurodsac als assoziierte Mitglieder an.

www.cepi-eurokraft.org

 

 

stats