Etikettier-Gruppe Herma wächst in allen Berei...

Etikettier-Gruppe Herma wächst in allen Bereichen

Die auf Etiketten und Selbstklebetechnik spezialisierte Unternehmensgruppe Herma in D-Filderstadt steigerte den Umsatz von 261,2 Mio. Euro im Vorjahr auf 282 Mio. Euro2014. Das ist ein Plus von acht Prozent. Die Gruppe ist nach eigenen Angaben damit erneut deutlich stärker gewachsen als der Markt. Herma Etikettierer werden in der Schweiz seit 1. April von der Peyer Graphic AG in Lengnau vertrieben. Peyer hat wie gemeldet die Etikettiersparte der CCL Label AG (vormals Bandfix) in Bergdietikon übernommen.

Mit 282 Mio. Euro realisierte Herma den bislang höchsten Umsatz der Unternehmensgeschichte. Das Wachstum wurde nach Unternehmensangaben in allen drei Geschäftsbereichen - Haftmaterial, Etiketten und Etikettiermaschinen - erzielt. Trotz der Sanktionen für den russischen Markt und des teils nur schwachen Wachstums im Euroraum steigerte Herma die Exportquote von 55 Prozent auf 56,7 Prozent. Im Inland lag der Zuwachs bei 3,9 Prozent.

Im Bereich Etiketten entwickelte sich vor allem das Geschäft mit industriellen Abnehmern und Anbietern von logistischen Dienstleistungen positiv. Die Firma hat nach eigenen Angaben weitere grosse internationale Unternehmen als Kunden gewonnen und vom wachsenden Online-Handel und dessen Bedarf an Versand- und Retouren-Etiketten profitiert. Der Geschäftsbereich Etiketten wuchs insgesamt um 4,7 Prozent- von 78,4 Millionen Euro im Vorjahr auf jetzt 82,1 Millionen. Für 2015 ist laut den beiden Geschäftsführer Sven Schneller und Dr. Thomas Baumgärtner   beim Umsatz ein Plus von 3,5 Prozent geplant.

Die Zahl der Mitarbeiter in der Herma-Gruppe soll weiter steigen. Bis zum Jahresende soll sie bei 913 liegen. Ende 2014 arbeiteten 873 Mitarbeiter bei Herma.

 

www.peyergraphic.ch

 

 

stats