Edelmann Gruppe: Abschluss mit Umsatzplus - W...

Edelmann Gruppe: Abschluss mit Umsatzplus - Wachstum vor allem ausserhalb Deutschlands

Die Verpackungsgruppe Edelmann in D-Heidenheim hat im Geschäftsjahr 2014 den Umsatz von 233 Mio. Euro um 2 Prozent auf 238 Mio. Euro gesteigert. Edelmann produziert Verpackungen aus Karton und Papier. Der Umsatzanteil der Auslandsgesellschaften betrug 53,8 Prozent nach 52 Prozent im Jahr 2013. Der Umsatz wurde zu 43,3 Prozent im Segment Health Care Segment erzielt, zu 45,8 Prozent im Segment Beauty Care, zu 10,9 Prozent im Segment Consumer Brands und zu 10 Prozent im Segment Packungsbeilagen. Die Gruppe beschäftigt 2275 Mitarbeiter, 75 mehr als 2013. Produziert wurden 5 Mrd. Verpackungen und 1,2 Mrd. Packungsbeilagen. Die Investitionen betrugen 13 Mio. Euro, nach 14,9 Millionen im Vorjahr, was 5,5 Prozent, Vorjahr 5,6 Prozent, des Gruppenumsatzes entspricht. Die gruppe ist in Familienbesitz.

Wachstum im Ausland

In   Deutschland verzeichnet die Kartonverpackung laut statistischem Bundesamt  einen Rückgang von 0,9 Prozent (Wirtschaftspolitische Information, 20.02.2014). Laut Edelmann sind in Ländern wie China, Indien, Brasilien und Mexiko dagegen zweistellige Wachstumsraten zu erwarten. Auch der osteuropäische Markt sei für Edelmann mit mehr als 6 Prozent jährlich ein Wachstumstreiber.

Akquisition in Brasilien

Mit der Akquise der Gesellschaft "Sulgrafica" im Februar 2015 hat Edelmann deshalb seine Präsenz mit einem weiteren Standort in Südamerika ausgebaut. Rund 100 Mitarbeiter fertigen im Süden Brasiliens, in der Metropolregion Porto Alegre, Verpackungen für die Branchen Health und Beauty Care sowie Consumer Brands. Das akquirierte Unternehmen trägt heute den Namen "Edelmann Brasil", wurde 2004 gegründet und hatte zuletzt, mit nationalen Kunden, einen Umsatz von 10 Mio. Euro.

Insgesamt hat Edelmann 14 Standorte weltweit, in Frankreich, Polen, Ungarn, Brasilien, China, Indien, und Mexiko sowie sieben in Deutschland.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

stats