Drinkplus schafft neuartige Getränkekategorie

Drinkplus schafft neuartige Getränkekategorie

SIG Combibloc, Neuhausen am Rheinfall,  hat ein neuartiges Verfahren zur
Befüllung aseptischen Kartonpackungen mit stückigen Produkten entwickelt und
wird dieses an der Veranstaltung Aseptipak 2009 vom 26. und 27. Oktober in
Chicago, USA, vorstellen. Das Verfahren heisst Drinkplus und bietet den Angaben
zufolge die Möglichkeit, ganze Stücke von Früchten, Gemüsen und ganze Körner
zusammen mit milch- und fruchtsaft-basierenden Getränken aseptisch abzufüllen.
Damit entstehe eine neuartige Kategorie von Gesundheits- und Wellnessgetränken,
die bei Raumtemperatur gelagert werden können.

 

SIG Combibloc hat nach eignen Angaben auf mehr als 20 Jahre Erfahrung in der
aseptischen Abfüllung von stückigen Lebensmitteln. Diese Erfahrung sei genutzt
worden, um einen Abfüllprozess für Getränke mit stückigen Anteil zu entwickeln.
Es sei jetzt möglich, Getränke mit einem Anteil von bis zu 10 Prozent  stückigen
Anteilen aseptisch auf Standard-Füllmaschinen der Firma abzufüllen. Die Teile
können bis zu 6 mm Länge und Durchmesser haben.

 

An der Aseptipak wird  SIG Combibloc das Verfahren an einer Tischmesse zeigen
und in einem Vortrag über technische Hintergründe informieren. Die Veranstaltung
findet unmittelbar vor der Messe Worldwide Food Expo in Chicago statt.

stats