Chromos vertreibt neu iPal-Palettier-Roboter ...

Chromos vertreibt neu iPal-Palettier-Roboter der niederländischen CSI Smart Palletising für den Schweizer Markt

Die Chromos AG in Dielsdorf hat seit Anfang Jahr die Vertretung des Palletiersystems iPal der niederländischen CSi Smart Palletising in der Schweiz übernommen. Die Firma ist eine Division der CSI Industries B.V. mit Sitz in NL- Raamsdonksveer. CSI ist seit 50 Jahren im Bereich Palettiertechnik tätig, gilt laut Chromos als ein führender europäischer Anbieter im Bereich Material-Handling und ist auf End-of-Line-Palettierung spezialisiert.

Das von Chromos vertretene System i-Pal ist seit 2006 auf den Markt und wurde im gleichen Jahr «mit dem European Product Innovation of the Year 2006» ausgezeichnet. I-Pal basiert auf einer standardisierten, auf einem Rahmen festmontierten Roboterzelle. Diese Bauweise machten i-Pal zu einer Lösung mit hoher Flexibilität. Eingesetzt wird das System den Angaben zufolge von zahlreichen Firmen in der Lebensmittelindustrie und anderen Bereichen. Als besonderer Vorteil wird genannt, dass mit i-Pal die Palettier-Funktion nicht mehr vom Verpackungsbereich in einen anderen Raum ausgegliedert werden muss. Aufgrund der offenen Konstruktion ist das System leicht zu reinigen. Nahezu jedes Produkt lässt sich damit präzise ausgerichtet stapeln. Ein automatischer Paletten-Ein- und -Auslauf gehört zum Standard-System; optional verfügbar ist ein Zwischenbogen-Spender bzw. ein Palettenmagazin.

Laut Rolf Knaus, Verkaufsleiter Chromos, ist i-Pal eine Palettierzelle, die sich ideal für den Einsatz am Ende einer Produktions- oder Verpackungslinie eignet. Die Zelle besteht aus einem Knickarm- Roboter, einem Pick-Point und einem Paletten-Förderer, alles zusammen auf einem Rahmen montiert. Merkmale sind die komplette und kompakte Bauweise, der automatische Palettenwechsel und die einfache Touchscreen-Bedienoberfläche mit optionalen Funktionserweiterungen. Die Kombination des Greifer-Werkzeugs mit der Programmierung bietet hohe Leistung bei grosser Produktvielfalt.

stats