Birkhäuser druckt mit der ersten in Serie geb...

Birkhäuser druckt mit der ersten in Serie gebauten Gallus Labelfire 340 - Druckmaschine kombiniert Digitaldruck, Flexodruck und Weiterverarbeitung

Die Verpackungsgruppe Schelling AG hat die weltweit erste in Serie produzierte Schmalbahndruckmaschine des Typs Gallus Labelfire 340 in Betrieb genommen.

Die Maschine steht seit Anfang September bei der Tochterfirma Birkhäuser AG in Reinach BL im Einsatz. Die Labelfire 340 wurde gemeinsam von den Druckmaschinenherstellern Gallus-Gruppe, St. Gallen, und Heidelberger Druckmaschinen AG entwickelt. Die Maschine vereint die Digitaldrucktechnologie mit der konventionellen Druck- und Weiterverarbeitungstechnik. Dies ermöglicht den Angaben zufolge eine kostengünstige Produktionen von Auflagen mit variablen Daten, Personalisierungen und Kleinauflagen. Die bei Birkhäuser installierte Maschine verfügt zusätzlich über eine Inline-Kamerakontrolle für eine 100%ige Bahninspektion eingebaut.

Im Digitaldruck kombiniert die Labelfire 340 die Druckfarben Digitalweiss und CMYK sowie die Farbraum-Erweiterungsfarben Orange, Violett und Grün. So ergibt sich eine 7-Farb-Separation, durch die grosse Teile des Pantone-Farbraums abgedeckt werden können.

Für den Flexodruck verfügt die Maschine über 4 UV-Flexodruck-Werke in der Gallus-Technologie. Diese ermöglichen den Einsatz von Sondereffekten wie Metallic oder Neonfarben.

Für die Veredelung und Weiterverarbeitung ermöglicht es das Inline-Finishing-Verfahren der Druckmaschine, in einem Produktionsdurchgang zu lackieren, zu laminieren, mit Kaltfolie zu veredeln und mit einer Stanze weiterzuverarbeiten.

www.birkhaeuser.ch

stats