BASF erweitert Portfolio: Bio-Partikelschaum ...

BASF erweitert Portfolio: Bio-Partikelschaum für Transportverpackungen -Schockgeprüft und kompostierbar - Expandierbar auf EPP- oder EPS-Anlagen

Der Chemiekonzern BASF erweitert sein Produktportfolio mit dem zertifiziert kompostierbaren Partikelschaum Ecovio EA. Der patentierte Partikelschaum ist laut BASF insbesondere für Transportverpackungen für empfindliche Waren geeignet.

Der Schaum ist überwiegend biobasiert und wie alle Grades der Marke Ecovio zertifizierte kompostierbar.

Die Produkteigenschaften ähneln denen von EPS. Das Produkt hat laut BASF eine hohe Energieaufnahme und auch bei mehrfachen Stossbeanspruchungen ein sehr gutes Rückstellverhalten.

Expandierbares ecovio EA Granulat

Ecovio EA ist der weltweit erste expandierbare geschlossenzellige Schaumstoff, der biobasiert und zertifiziert kompostierbar ist. Er besteht aus dem bioabbaubaren BASF-Kunststoff Ecoflex und aus Polymilchsäure (PLA), die aus Mais oder anderen zuckergenerierenden Pflanzen, wie zum Beispiel Maniok, gewonnen wird.

Zur Herstellung von Ecovio EA wird ein expandierbares Granulat in einem speziellen Verfahren mit dem Treibmittel Pentan beladen. Dieses ermöglicht das Vorschäumen des Materials auf konventionellen EPS-Vorschäumern sowie die spätere flexible Formgebung. Das Rohgranulat selbst hat eine Dichte von ca. 700g/l. Derzeit ist Ecovio EA mit einer Korngrösse von 1,05 mm erhältlich. Darüber hinaus befindet sich eine Grösse von 0,8 mm in der Entwicklung. Der Partikelschaum ist in braun erhältlich und wird in einem Octabin ausgeliefert. Dort ist das Produkt sechs Monate ohne Qualitätseinbußen in entsprechend geeigneten Lagerstätten lagerfähig.

Der Schaum ist überwiegend biobasiert und wie alle Grades der Marke Ecovio zertifizierte kompostierbar.

Die Produkteigenschaften ähneln denen von EPS. Das Produkt hat laut BASF eine hohe Energieaufnahme und auch bei mehrfachen Stossbeanspruchungen ein sehr gutes Rückstellverhalten.

Expandierbares ecovio EA Granulat

Ecovio EA ist der weltweit erste expandierbare geschlossenzellige Schaumstoff, der biobasiert und zertifiziert kompostierbar ist. Er besteht aus dem bioabbaubaren BASF-Kunststoff Ecoflex und aus Polymilchsäure (PLA), die aus Mais oder anderen zuckergenerierenden Pflanzen, wie zum Beispiel Maniok, gewonnen wird.

Zur Herstellung von Ecovio EA wird ein expandierbares Granulat in einem speziellen Verfahren mit dem Treibmittel Pentan beladen. Dieses ermöglicht das Vorschäumen des Materials auf konventionellen EPS-Vorschäumern sowie die spätere flexible Formgebung. Das Rohgranulat selbst hat eine Dichte von ca. 700g/l. Derzeit ist Ecovio EA mit einer Korngrösse von 1,05 mm erhältlich. Darüber hinaus befindet sich eine Grösse von 0,8 mm in der Entwicklung. Der Partikelschaum ist in braun erhältlich und wird in einem Octabin ausgeliefert. Dort ist das Produkt sechs Monate ohne Qualitätseinbußen in entsprechend geeigneten Lagerstätten lagerfähig.

Materialeigenschaften ermöglichen Verpackungen für Warentransport

Im direkten Vergleich zu EPS besitzt Ecovio EA eine geringere Steifigkeit und liegt im Bereich der Energieaufnahmefähigkeit zwischen den Werten von EPS und EPP. Durch diese Eigenschaften ist dieses Material geeignet für den Einsatz im E&E-Bereich, insbesondere für schwere und sensible Verpackungsgüter, wie zum Beispiel Waschmaschinen oder Fernsehgeräte.

Weiterhin weist Ecovio EA eine minimale Wärmeleitfähigkeit von 34 mW/(mK) auf und eignet sich daher auch für alle Wärmeisolationsanwendungen im Transportbereich.

Durch seine Rohstoffbasis kann Ecovio EA über einen Zeitraum von mehreren Stunden bei Temperaturen von bis zu 100°C gelagert werden und eignet sich damit auch für Heissklebeanwendungen. Als zertifiziert kompostierbares Produkt enthält es auch keine Flammschutzmittel. In Zukunft wird BASF auch Ecovio EA mit Lebensmittelzulassung anbieten.

Kompostierbarkeit am Ende des Produktlebenszyklus

Unter normalen Umweltbedingungen ist Ecovio EA dauerhaft stabil. Um den biologischen Abbauprozess einzuleiten, sind besondere Bedingungen notwendig, wie man sie in industriellen Kompostieranlagen vorfindet. Dort, wo entsprechende Entsorgungswege mit lokalen Kompostierungsanlagen realisiert sind, eröffnet dieses Szenario auch eine vereinfachte Rückführung in den natürlichen Biokreislauf. Durch die zertifizierte Kompostierbarkeit ist eine Entsorgung samt Lebensmittelresten ohne eine vorherige Trennung der Materialien denkbar.

Bei der Entwicklung von Ecovio EA wurden insbesondere die Anforderungen des Marktes an einen überwiegend biobasierten und kompostierbaren Schaumstoff berücksichtigt, der gleichzeitig sehr robust ist. Nicht zuletzt bietet das Produkt ein wichtiges Argument für eine nachhaltige Vermarktung: Mit Ecovio EA setzen Anwender auf einen biobasierten Rohstoff, der am Ende seines Kreislaufs wieder in Kompost umgewandelt werden kann.

BASF ist in der Schweiz mit mehreren Standorten vertreten.

Die BASF ist auf der K 2016 in Düsseldorf vom 19. bis 26. Oktober in Halle 5, Stand C21/D21 vertreten.

basf.com/k2016.

.

basf.com/k2016.

stats