Automatisierung des Paketversands bei Interdi...

Automatisierung des Paketversands bei Interdiscount und microspot.ch in Jegenstorf

Mittels einer neuen Verpackungsanlage wird der Paketversand bei Interdiscount und microspot.

ch effizienter und nachhaltiger gestaltet. Mit der Anschaffung baut Coop das Logistik-Zentrum in Jegenstorf weiter aus und reagiert damit auf das Wachstum im Online-Handel. Das Projekt umfasst eine neu entwickelte, vollautomatisierte Verpackungsanlage, die für jedes Produkt ein massgeschneidertes Versandpaket anfertigen kann. Dank der neuen Maschine braucht es in Zukunft kein Füllmaterial mehr, wodurch Interdiscount und microspot.ch laut eigenen Angaben jährlich 70 Tonnen Papier einsparen. Die Verpackungsanlage, welche von einer Firma aus der Region Bern stammt, nutzt nachhaltigen Recyclingkarton. Der Papier-Lieferschein wird den Kundinnen und Kunden zukünftig per E-Mail zugestellt und kann jederzeit im Kundenkonto abgerufen werden.

Der neue Paketautomat ermöglicht es, die rasch wachsenden Volumen zu bewältigen und bis zu 600 Pakete pro Stunde vollautomatisch zu verarbeiten. Neu werden manuell nur noch die Artikel auf das Zuführband zum Paketautomaten gelegt. Die weiteren Prozesse vom Vermessen der Bestellung, über das Zuschneiden des Kartonbogens bis zum Verpacken, Schliessen und Etikettieren sind automatisiert. Die Pakete gelangen danach über Förderbänder direkt über die neue Paketrutsche zum Paketverlad.

stats