50 Jahre Rako-Behälter von Georg Utz

50 Jahre Rako-Behälter von Georg Utz

Vor 50 Jahren wurde bei der Georg Utz AG in Bremgarten der erste Rako-Behälter mit der Dimension 600 x 400 x 220 mm produziert. Noch im selben Jahr folgten weitere Dimensionen. Die ersten Varianten mit durchbrochenen Seitenwänden und die Deckel erschienen ab Ende 1966. Ab 1967 wurden die Ausführungen mit Grifflöchern auf der Kurzseite eingeführt und ab 1968 die ersten Einsatzbehälter. Noch heute ist der Behälter nach dem genau gleichen Konzept wie 1965 aufgebaut und entspricht damit laut eigenen Angaben nach wie vor allen Anforderungen an einen modernen Kunststoffbehälter.

 

Der Rako verdankt seinen Namen der typischen Rahmen-Konstruktion, die ihm eine äusserst hohe Stabilität verleiht. Ähnlich wie beim Aufbau eines Tempels, bilden die vier Eckpartien des Behälters die tragenden Säulen. Die Rako-Behälterfamilie umfasst heute 96 verschiedene Grössenvarianten. Mit den unterschiedlichen Seitenwand-, Boden- und Griffvarianten ergeben sich so weit über 500 Kombinationsmöglichkeiten. Damit ist das Eurobehältersystem Rako laut Utz eines der vielfältigsten Behältersysteme.

 

Zum Jubiläum lanciert die Georg Utz AG einen Rako-Fotowettbewerb. Gesucht werden gute Schnappschüsse mit Rako-Behältern in allen möglichen professionellen und privaten Situationen und Anwendungen. Informationen unter: www.utz-rako.ch.

stats