Viscom sagt Ja zur Aufhebung der Teilverbände

Viscom sagt Ja zur Aufhebung der Teilverbände

An einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung haben die Mitglieder des Verbands Viscom der Aufhebung der Teilverbände zugestimmt.

94 Prozent der abgegebenen Stimmen befürworteten das Vorhaben. Damit werden die Strukturen des Viscom weiter vereinfacht und die Kosten um einen sechsstelligen Betrag pro Jahr gesenkt. Parallel dazu entfallen die Mitgliedsschaftsbeiträge für die Teilverbände. Für das Tessin und die Romandie gibt es künftig je ein regionales Komitee (innerhalb der nationalen Verbandstrukturen). Die zweckgebundenen Sektionsvermögen werden an die Sektionsmitglieder ausgezahlt oder in eine autonome Stiftung überführt (Romandie und Tessin).

Viscom ist der Arbeitgeberverband der schweizerischen grafischen Industrie. Viscom ist zuständig für die berufliche Grund- und Weiterbildung und die überbetriebliche Sozialpartnerschaft mit dem GAV. Alles andere, also Wirtschaftspolitik, Lobbying, Kommunikation, Dienstleistungen, Veranstaltungen, wird über den Verband print+communication abgewickelt.

stats