Umsatz- und Gewinnrückgang für DS Smith im er...

Umsatz- und Gewinnrückgang für DS Smith im ersten Semester des Geschäftsjahres 2020/21

Für das abgelaufene erste Semester des Geschäftsjahres 2020/21 (1.

Mai bis 31. Oktober) meldete die DS Smith plc mit Sitz in London folgende Kennzahlen: Der Umsatz sank um 9 Prozent auf 2,889 Mrd. brit. Pfund im Vergleich zur gleichen Vorjahresperiode. Der operative Gewinn sank um 34 Prozent auf 230 Mio. brit. Pfund. Der Gewinn vor Steuern sank um 54 Prozent auf 97 Mio. brit. Pfund.

DS Smith kommentiert: „Im Sechsmonatszeitraum bis zum 31. Oktober erlebten wir ein sehr schwieriges wirtschaftliches Umfeld aufgrund der Auswirkungen von Covid-19. Wir haben unwesentliche Ausgaben und Kosten gestrichen und gleichzeitig notwendige betriebliche Investitionen in unser Geschäft getätigt, insbesondere in den ersten drei Monaten der Finanzperiode.“

Das organische Wellpappenvolumen ging im Sechsmonatszeitraum leicht um 1,0 Prozent zurück. Im ersten Halbjahr sanken die Umsatzerlöse, was in erster Linie die Auswirkungen der niedrigeren Karton- und Papierpreise und den Rückgang sowohl der Kartonvolumina als auch der sonstigen Volumina, die Bogen und extern verkauftes Papier umfassen, widerspiegelt.

DS Smith Packaging ist mit der DS Smith Packaging Switzerland AG in Oftringen und dem Dienstleistungsbetrieb im Bereich der Hochleistungsausrüstung und des Abpack- und Versandservices in Altbüron LU in der Schweiz vertreten.

stats