Swissmem: Bei Verpackungstechnik noch keine d...

Swissmem: Bei Verpackungstechnik noch keine dramatischen Einbrüche

Laut Swissmem, dem Verband der Schweizer Maschinen-, Elektro-und
Metall-Industrie, hat die MEM-Industrie im vergangenen Jahr ein insgesamt
zufriedenstellendes Umsatzergebnis erzielt (+5,8 Prozent). Dies teilte der
Verband gestern an seiner Jahrespressekonferenz mit. Die 290 Mitgliedsfirmen der
Swissmem sahen sich im vierten Quartal 2008 jedoch mit einem abrupten Einbruch
der Auftragseingänge von - 30,8 Prozent konfrontiert. Das gilt für die Swissmem-
Fachgruppe Verpackungstechnik mit zusammen 20 Mitgliedfirmen aber nur bedingt,
wie Brigitte Waernier-Gut, Ressortleiterin Verpackungstechnik, auf Anfrage
mitteilte.

Brigitte Waernier-Gut fasste das Stimmungsbild aus der Swissmem Fachgruppe
Verpackungstechnik zur Wirtschaftslage wie folgt zusammen: Im 4. Quartal 2008
habe die wirtschaftliche Lage geändert, die Einbrüche seien aber nicht
dramatisch. Die Vorschau der internen Umfrage für 2009 zeige, dass eine Abnahme
im Bestellungseingang und im Umsatz erwartet wird. Projekte seien aber
vorhanden, und die Lage werde als nicht so schlecht eingestuft, wie allgemein
vernommen. Die Mehrheit der Firmenmitglieder geht laut Brigitte Waernier-Gut
davon aus, dass die Verpackungstechnikbranche nach 2009 wieder anzieht.
Stichworte für diese grundlegend positive Einschätzung seien erwartete
Verbesserungen durch Umstrukturierungen, der weiterhin bestehende
Technologievorsprung und das Vordringen in neue Industrien und Anwendungen.

 


Detailzahlen zur Fachgruppe Verpackungstechnik gab Swissmem nicht
bekannt.

stats