Südpack übernimmt niederländische LPF Flexibl...

Südpack übernimmt niederländische LPF Flexible Packaging

Zum 1.

Februar 2021 wird Südpack die LPF Flexible Packaging B.V. von der Clondalkin Gruppe übernehmen. Das im niederländischen Grootegast ansässige Unternehmen ist Hersteller von Hochbarriere-Folien für sensible Produkte. LPF wurde 1907 gegründet und verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Verpackungsmaterialien. Die Akquisition ist für Südpack laut eigenen Angaben ein weiterer wichtiger Baustein seiner langfristig ausgelegten Wachstumsstrategie.

LPF war von 2005 an Teil der Clondalkin Gruppe, die seit 2016 zum niederländischen Private Equity Investor Egeria gehört. Zu den Kernkompetenzen von LPF zählt insbesondere die Entwicklung und Herstellung von bedruckten und unbedruckten Duplex- und Triplex-Kaschierverbunden für Verpackungsanwendungen, die in anspruchsvollsten Anwendungen höchsten Produktschutz und eine verlängerte Haltbarkeit bieten. LPF beliefert insbesondere die Verpackungsindustrie für Lebensmittel, Pharmazeutika und technische Produkte. Das Kundenportfolio beinhaltet weltweit führende Marken.

Die Produktion des Portfolios an High Performance Laminaten, die bisher von Südpack hergestellt worden sind, wird an den Standorten in D-Ochsenhausen und in Bioggio TI unverändert fortgeführt.

Die Flexpack-Gruppe Clondalkin mit Hauptsitz in NL-Amsterdam ist mit der Clondalkin Flexible Packaging Kirchberg (ehemals Nyco Flexible Packaging GmbH) mit Sitz in Kirchberg BE in der Schweiz vertreten.

www.clondalkingroup.com

Südpack ist in der Schweiz mit den Verkaufsgesellschaften Südpack Europe AG und Südpack Medica AG in Baar sowie dem Produktionswerk Südpack Bioggio SA in Bioggio TI vertreten.

stats