Stora Enso veräussert seine Sägewerke und For...

Stora Enso veräussert seine Sägewerke und Forstbetriebe in Russland – Verpackungswerke stehen zum Verkauf

Stora Enso Oyj mit Sitz in Helsinki hat eine Vereinbarung zur Veräusserung seiner beiden Sägewerke in Russland getroffen.

Die Sägewerke Nebolchi und Impilahti werden an das lokale Management veräussert. Die Veräusserung umfasst auch den russischen Forstbetrieb von Stora Enso, der die Sägewerke mit Holz aus der Holzernte versorgt. Stora Enso ist der Ansicht, dass angesichts der Unsicherheiten auf dem russischen Markt ein lokaler Besitz und Betrieb eine nachhaltigere Lösung für diese Geschäftsbereiche und die dort beschäftigten Mitarbeitenden darstellen kann.

Die Transaktion wird, vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigungen, voraussichtlich im zweiten Quartal 2022 abgeschlossen sein und wird keine wesentlichen Auswirkungen auf den Jahresumsatz und das operative Ergebnis von Stora Enso haben. Aufgrund der gesunkenen Geschäftsaussichten in diesen Geschäftsbereichen wurde im Ergebnis des ersten Quartals eine Wertminderung in Höhe von 70 Millionen Euro verbucht. Der zusätzliche Verlust aus der Transaktion nach IFRS wird sich auf ca. 60 Mio. Euro belaufen und besteht hauptsächlich aus Währungsumrechnungsanpassungen, die zum Zeitpunkt des Abschlusses zu verbuchen sind.

Die Sägewerke befinden sich in Novgorod und Karelien, beschäftigen rund 330 Mitarbeitende und haben eine jährliche Gesamtkapazität von 350.000 m3 Schnittholz, einschliesslich 55.000 m3 verarbeitetes Holz und 65.000 Tonnen Pellets. Der russische Forstbetrieb von Stora Enso beschäftigt rund 170 Mitarbeitende und verwaltet langfristige Einschlagsrechte für rund 370.000 Hektar.

Stora Enso gab am 2. März 2022 bekannt, dass das Unternehmen die Produktion und den Verkauf in Russland bis auf weiteres einstellen wird. Der Konzern ist dabei, eine nachhaltige Lösung für die Zukunft seiner drei Verpackungswerke in Russland zu finden. 

Der finnische Forstindustriekonzern Stora Enso mit Hauptsitz in Helsinki betreut den Schweizer Markt bei Verpackungskarton von Düsseldorf in Deutschland aus.

stats