SIG kauft Bag-in-Box- und Standbeutel-Spezial...

SIG kauft Bag-in-Box- und Standbeutel-Spezialist Scholle IPN

Die SIG Combibloc Group AG mit Sitz in Neuhausen am Rhf.

hat bekannt gegeben, dass sie eine Vereinbarung zur Übernahme von 100% des privat gehaltenen Unternehmens Scholle IPN zu einem Bruttounternehmenswert (Enterprise Value) von 1,36 Milliarden Euro und einem Eigenkapitalwert (Equity Value) von 1,05 Milliarden Euro abgeschlossen hat. Die Transaktion wird durch 33,75 Millionen SIG-Aktien, die aus dem bestehenden genehmigten Kapitel ausgegeben werden, und 370 Millionen Euro in bar finanziert. Die bestehenden Schulden von Scholle IPN werden bei Abschluss der Übernahme refinanziert. Die Transaktion wird voraussichtlich vor Ende des dritten Quartals 2022 abgeschlossen werden, vorbehaltlich der üblichen Bedingungen.

Diese Akquisition erhöht laut eigenen Angaben die Diversifikation des Engagements von SIG in wachsenden Endmärkten. SIG's Portfolio an nachhaltigen Lösungen für Lebensmittel- und Getränkekartons wird auf die Kategorien Bag-in-Box und Standbeutel für den Detailhandel sowie institutionelle und industrielle Kunden erweitert. SIG und Scholle IPN weisen viele Gemeinsamkeiten auf und sind in Bezug auf ihre Systeme und ihr Produktangebot sehr komplementär. Der Zusammenschluss soll erhebliche Chancen für Wachstum und Mehrwert freisetzen.

Scholle IPN ist Erfinder und Weltmarktführer von Bag-in-Box-Verpackungen (2 Liter bis 1500 Liter Fassungsvermögen) und die Nummer zwei bei Standbeuteln (50 Milliliter bis 500 Milliliter). Durch die Übernahme wird das Portfolio von SIG sowohl auf grössere als auch auf kleinere Formate ausgeweitet. Scholle IPN hat seinen Hauptsitz in den USA und beschäftigt weltweit rund 2100 Mitarbeitende. Der Umsatz des Unternehmens in 2021 betrug 474 Millionen Euro bei einem bereinigten Ebitda von 90 Millionen Euro. Die USA machen rund 55% des Umsatzes aus und die Akquisition wird die Präsenz von SIG in diesem grossen Markt deutlich erhöhen. Sie ermöglicht auch die Ausweitung des Scholle-IPN-Portfolios auf die aufstrebenden Märkte im asiatisch-pazifischen Raum, in Lateinamerika, im Nahen Osten und in Afrika.

stats