Schweizer Nachfolgelösung: Mineralquelle Goba...
+

Schweizer Nachfolgelösung: Mineralquelle Goba neu unter dem Dach der F.G. Pfister Stiftung

Foto: Goba

Die F.G. Pfister Beteiligungen AG mit Sitz in Suhr AG übernimmt im Rahmen einer Nachfolgelösung 90 Prozent an der Goba AG, Mineralquelle und Manufaktur mit Sitz in Gontenbad AI, einer der kleinsten Mineralwasserproduzenten der Schweiz.

Die F.G. Pfister Beteiligungen AG mit Sitz in Suhr AG übernimmt im Rahmen einer Nachfolgelösung 90 Prozent an der Goba AG, Mineralquelle und Manufakt

Jetzt kostenfrei registrieren, sofort alle
packAKTUELL plus Artikel Artikel lesen und Zugriff auf alle
packAKTUELL E-Paper erhalten!

Die Registrierung beinhaltet den packAKTUELL Newsletter. Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats