Schumacher Packaging übernimmt Konverdi und N...

Schumacher Packaging übernimmt Konverdi und Nypack

Die Schumacher Packaging Gruppe mit Sitz in D-Ebersdorf, ein familiengeführter Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe, hat drei Verpackungsdienstleister übernommen: die Konverdi GmbH und die Konverdi Copacking GmbH in Deutschland und Nypack s.

r.o. in Tschechien. Damit wurde das Leistungsspektrum im Bereich Co-Packing sowie Verbundverpackungen und Spezialkonstruktionen für die Automobilindustrie und den Maschinenbau erweitert. Darüber hinaus wird im neuen tschechischen Werk derzeit eine kompostierbare Tiefkühlverpackung für den Lebensmittel-Onlinehandel entwickelt.

 

Die Konverdi GmbH und die Konverdi Copacking GmbH wurde mehrheitlich und rückwirkend zum 1.1.2017übernommen. Ab dem 1.6.2017 wird der Co-Packing- und Service-Spezialist in D-Lehrte unter dem Namen „Schumacher Packaging Services GmbH“ sowie „Schumacher Copacking Services GmbH“ firmieren. Mit aktuell 70 Mitarbeitenden und einem Jahresumsatz von rund 10 Millionen Euro bedient Konverdi Markenhersteller aus allen Branchen – darunter Food, Kosmetik und Konsumgüter. Alle Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. Michael Marquardt, bisheriger Eigentümer und Geschäftsführer von Konverdi, wird das Unternehmen als Mitanteilseigner weiterhin leiten.

 

Die Nypack s.r.o. mit Sitz in CZ-Nýrsko und einem Verkaufsbüro in A-Wels hat zum 1.4.2017 unter dem Namen „Schumacher Packaging CZ s.r.o.“ offiziell ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen. Der Experte im Bereich Spezial- und Verbundverpackungen beschäftigt aktuell 35 Mitarbeitende und erwirtschaftet rund 4 Millionen Euro im Jahr. Schumacher Packaging arbeitet bereits seit mehreren Jahren mit Nypack zusammen und ist nun zu fünfzig Prozent an dem Unternehmen beteiligt. Mit der Übernahme ergänzt Schumacher Packaging sein Portfolio um dreiwellige Schwerwellpappe und Verbundverpackungen aus Wellpappe, Schaumstoff und Holz. Darüber hinaus bietet das neueste Mitglied der Schumacher Packaging Gruppe Grossverpackungen und Sonderkonstruktionen sowie konventionelle Verpackungen – auch in kleinen Stückzahlen – für die Automobilindustrie und den Maschinenbau.

 

Im Geschäftsjahr 2016 erwirtschaftete Schumacher Packaging einen Jahresumsatz von 527 Millionen Euro. Die Mitarbeiterzahl der Gruppe beträgt derzeit rund 3000.

stats