Procter & Gamble startet Projekt für recycleb...

Procter & Gamble startet Projekt für recyclebare Papierflaschen zusammen mit dem Papierflaschenspezialisten Paboco

Procter & Gamble wird zusammen mit dem Papierflaschenhersteller Paper Bottle Company A/S (Paboco) mit Sitz in DK-Slangerup eine vollständig recyclebare Papierflasche entwickeln.

Mit seiner Papierflaschentechnologie zielt Paboco darauf ab, im Vergleich zu herkömmlichen Kunststoffverpackungen den CO2-Fussabdruck zu reduzieren. Ziel ist, die weltweit erste zu 100% biobasierte und recycelbare Papierflasche zu entwickeln und sie in grossem Massstab einzusetzen.

P&G Fabric & Home Care mit Marken wie Ariel, Lenor und Fairy arbeitet gezielt darauf hin, den Kunststoffanteil in seinen Verpackungen zu reduzieren. Im Rahmen seiner Ambition 2030 strebt P&G an, den Einsatz von Neukunststoffen bis 2030 um 50% zu verringern. Die europäische Wäschepflegesparte hat sich darüber hinaus verpflichtet, bis 2025 den Einsatz von Kunststoffen um 30% zu reduzieren und bis 2022 ausschliesslich 100% recycelbare Verpackungen zu entwickeln. Beide Massnahmen sind auf einem guten Weg. Die Reinigungsmittelsparte hat sich zudem verpflichtet, bis spätestens 2025 kein Neuplastik mehr zu verwenden.

Procter & Gamble ist in der Schweiz mit der Procter & Gamble International und der Procter & Gamble Switzerland Sarl in Petit Lancy GE vertreten.

stats