Pro Sweets Cologne blickt positiv auf Veranst...

Pro Sweets Cologne blickt positiv auf Veranstaltung 2022

Drei Monate vor Messebeginn vermeldet die Pro Sweets Cologne mit rund 220 Ausstellern einen positiven Zwischenstand.

Auch in punkto Internationalität ist die Messe laut eigenen Angaben der Koelnmesse gut aufgestellt. Aus insgesamt über 20 Ländern haben sich Aussteller registriert, darunter Unternehmen aus Belgien, Chile, Frankreich, Grossbritannien, Hongkong, Indien, Iran, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, Spanien, den USA und weiteren Ländern. Zu den grössten Länderbeteiligungen gehören Belgien, Frankreich, Grossbritannien, Italien, und den Niederlanden.

An der Pro Sweets Cologne 2022 beteiligen sich 2022 unter anderem folgende Unternehmen (alphabethisch): Belgian Sweets Design, Cesarin, Coppenrath-Feingebäck, Craemer, Chocal Packaging Solutions, Dupont, Esbe Plastic, Focke Packaging Solutions, Fürst, Gerhard Schubert, GNT Group, Hänsel Processing, Hansella, IMA, Knobel Maschinenbau, Loesch Verpackungstechnik, Maschinenfabrik Seydelmann, Memak, Nefamak, Netzsch-Feinmahltechnik, Norevo, Prodinger Verpackung, Royal Duyvis Wiener, Sacmi Packaging & Chocolate, Sollich, Sopp Industrie, Syntegon Technology, Theegarten-Pactec, Ulma Packaging, Ulmer Schokoladen und Vemag Maschinenbau.

Einer der Schwerpunkte der Pro Sweets Cologne wird die neue Eventzone Ingredients in der Halle 5.2 neben den Trend & Natural Snacks der ISM sein und für eine engere Verzahnung beider Messen sorgen. Darüber hinaus wird die Sonderschau Packaging Verpackungsneuheiten vorstellen, die auch die neuen Richtlinien, der EU-Gesetzgebung erfüllen. Im Fokus stehen vor allem nachhaltige Lösungen, d.h. ressourcenschonende, abfallvermeidende, wiederverwendbare Verpackungen und Digitalisierung.

Die Koelnmesse GmbH wird in der Schweiz von der Handelskammer Deutschland-Schweiz, Tödistrasse 60 in 8002 Zürich vertreten. Tel. 044-2836111.

www.handelskammer-d-ch.ch

www.koelnmesse.de

stats