PET-Recycling Schweiz: Mehr Nachhaltigkeit da...
PET-Recycling Schweiz

Mehr Nachhaltigkeit dank Umzug

PET-Recycling Schweiz orientiert sich an der Science Based Targets Initiative (SBT i), um die Pariser Klimaziele umzusetzen. Scope 1 der erfassten Bereiche von PRS betreffen die Emissionen, die bei der Geschäftsstelle anfallen.

Im April wurde der Umzug in neue Büroräumlichkeiten an der Hohlstrasse 532 in Zürich vollzogen. Dies brachte Einsparungen aufgrund der Reduktion der Bürofläche und durch eine Verbesserung der Gebäudestruktur gegenüber den vorherigen Büros. Daraus folgten Einsparungen in den Kategorien Gaskonsum (geplante Umstellung von Erdgas auf 100 Prozent Biogas), Stromverbrauch und Fernwärme. Die Einsparungen durch den Umzug der Geschaftsstelle liegen bei 46 Prozent im Vergleich zum Erhebungsjahr 2019. Das entspricht einer absoluten Reduktion von etwa 1 Tonne CO2 allein im ersten Jahr.

Durch die umgesetzten Massnahmen infolge des Umzugs und das in den nächsten Jahren eingesparte CO2, befindet sich PET-Recycling Schweiz auf gutem Weg, das festgelegte Reduktionsziel von 1,5 °C im Bereich der Immobilien zu erreichen, wie der beauftragte Nachhaltigkeitspartner South Pole festhält. Zusammen mit der geplanten raschen Elektrifizierung der Fahrzeugflotte wird PET-Recycling Schweiz die Reduktionsvorgaben der SBTi sogar übertreffen. South Pole empfiehlt zudem, vermehrt Sitzungen online durchzuführen. Derzeit wird auf dem Dach der Liegenschaft Hohlstrasse 532 eine Photovoltaikanlage montiert, welche lokal erzeugten Solarstrom liefern wird. Die Fertigstellung ist für den Oktober 2022 geplant.

Beitrag entnommen aus: PET flash. Das Magazin von PET-Recycling Schweiz Nr. 80 / Oktober 2022

stats