Pawi wechselte im Verpackungsdruck zur prozes...

Pawi wechselte im Verpackungsdruck zur prozessfreien Kodak Sonora Xtra Platte

Die Pawi Gruppe mit Hauptsitz in Winterthur und einer Produktionsniederlassung in D-Singen, Hersteller von Verpackungen aus Karton und Papier, produziert im Offset-, Flexo- und Digitaldruck.

Bei Faltschachteln dominiert der Offset auf Bogendruckmaschinen im 3B-Format. Im Werk Winterthur ist eine Achtfarbenmaschine mit zwei Lackwerken und in Singen eine Sechsfarbenmaschine mit einem Lackwerk im Einsatz. Während in Singen ausschliesslich migrationsarme, konventionell trocknende Druckfarben und wasserbasierte Lacke verwendet werden, läuft die Produktion in Winterthur nicht nur mit konventionell trocknenden Druckfarben, sondern zu einem Teil auch mit UV-härtenden Farben, die allesamt migrationsarm sind.

Pawi setzte bereits vor einigen Jahren ein Programm zur Vereinfachung und Beschleunigung der Offset-Druckformherstellung sowie zur Verbesserung von deren Nachhaltigkeit um. An den beiden Druckstandorten wurde die CTP-Plattenbebilderung vollständig automatisiert, zudem erfolgte der Wechsel von konventionellen Thermoplatten mit nasschemischer Verarbeitung zu prozessfreien Kodak Sonora Platten. Damit wurde Pawi zu einem Vorreiter des Einsatzes prozessfreier Platten im anspruchsvollen Offset-Kartonagendruck.

Pawi setzte die prozessfreie Sonora X Platte bereits seit Ende 2017 ein. Nachdem Kodak deren Nachfolgegeneration, die Kodak Sonora Xtra Platte, im Markt einführte, stellte Pawi die Produktion am Standort Singen im Januar 2021 auf die neue Sonora Xtra Platte um. In diesem Betrieb erfolgt die CTP-Bebilderung auf einem Kodak Magnus Q800 Plattenbelichter, den eine automatische Einzelkassetteneinheit (Single Cassette Unit, SCU) mit Platten versorgt.

Eastman Kodak ist mit der Eastman Kodak Sàrl in Lonay VD und der Kodak SA mit Sitz in Gland VD in der Schweiz vertreten.

www.kodak.com

stats