Neuer Präsident bei Chep Europe

Neuer Präsident bei Chep Europe

Chep kündigt einen Wechsel an der Führungsspitze seines Europageschäfts an.

Der Mutterkonzern Brambles hat David Cuenca, der derzeit die Geschäfte des Unternehmens in Lateinamerika leitet, zum 1. Juli 2020 zum neuen President von Chep Europe ernannt. Er tritt die Nachfolge von Michael Pooley an, der nach einer mehr als 17-jährigen Karriere im Unternehmen zurücktritt.

Cuenca ist seit 2000 bei Brambles. Er war in den letzten Jahren in verschiedenen Führungspositionen tätig, unter anderem als Country General Manager von Chep Central Europe, Vice President und Country General Manager von Chep in Spanien und Portugal und als Vice President von Chep Southern Europe. Cuenca ist spanischer Staatsangehöriger und hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Universität Barcelona. Darüber hinaus hat er auch ein General Management Programm an der IESE Business School absolviert.

Die Unternehmensgruppe Brambles beschäftigt circa 11.000 Mitarbeitende und besitzt rund 330 Millionen Paletten, Kisten und Behälter, die auf ein Netzwerk aus über 750 Service Centern verteilt sind. Brambles ist in circa 60 Ländern tätig und unterhält seine grössten Niederlassungen in Nordamerika und Westeuropa.

Das Unternehmen ist mit der Zweigniederlassung Chep Schweiz B.V. in Villmergen in der Schweiz vertreten.

www.brambles.com

stats