Neuer Etikettenhaftkleber von Herma macht PET...

Neuer Etikettenhaftkleber von Herma macht PET-Recycling sicherer

Um das sortenreine Recycling von Kunststoffen weiter zu forcieren, sind Wash-off Haftkleber für Etiketten sehr begehrt.

Die Herma GmbH mit Hauptsitz in D-Filderstadt hat jetzt einen neuen Haftkleber speziell für PET-Flaschen entwickelt, der auch besonders strenge Anforderungen erfüllt.

Der neue, 52W genannte Haftkleber von Herma ist jetzt vom norwegischen Sammelsystem Infinitum freigegeben und von Returpack, dem schwedischen Pendant, empfohlen. In beiden Fällen handelt es sich um eine Kombination mit den Etikettenmaterialien Herma PP weiss super tc (Sorte 881) und Herma PP 50 transparent super tc (Sorte 886). Der neue Haftkleber 52W gewährleistet dabei nicht nur ein sicheres und rückstandsfreies Abwaschen der Etiketten von den Flaschen. Er sorgt auch dafür, dass die abgewaschenen Etiketten nach dem Waschprozess nicht mehr haftklebend sind. Damit erfolgt eine sehr saubere und sortenreine Trennung von PET-Flaschen und Etiketten.

Mit dem 52W wird sichergestellt, dass Etikettenteilchen bei einem Trocknungsvorgang nicht wieder klebrig werden und dann erneut an den gewaschenen PET-Flakes haften. Das ist eine wichtige Voraussetzung für den Trennprozess beim Recycling gemäss den Vorgaben aus Norwegen und Schweden. Die PET-Flakes können dadurch sowohl durch die Schwimm-Sink-Trennung als auch durch Windsichter von den Etiketten separiert und hochwertig aufbereitet werden.

Vertriebs- und Servicepartner für Herma Etikettiermaschinen in der Schweiz ist die Peyer Marking AG mit Hauptsitz in Spreitenbach.

www.peyer-marking.ch

stats