Nespresso investiert 160 Millionen Franken in...

Nespresso investiert 160 Millionen Franken in den Ausbau seiner Produktion in Romont

Nespresso mit Sitz in Lausanne kündigte eine Investition von 160 Millionen CHF für den Ausbau seines Produktionszentrum in Romont FR an, um die steigende Nachfrage der Konsumenten nach hochwertigen Premium-Kaffees und die internationale Entwicklung in den kommenden Jahren zu befriedigen.

"Die Entscheidung zeigt auch unser anhaltendes Engagement für unsere Schweizer Wurzeln und für die langfristige wirtschaftliche die Entwicklung der Region und des Landes, mit der wir die Werte Qualität, Innovation und Fachwissen teilen", sagt Guillaume Le Cunff, CEO von Nespresso.

Der Baubeginn für die zweite Produktionshalle ist für Juni 2021 vorgesehen. Sie wird zu einer Kapazitätserweiterung von zehn neuen Arbeitsplätzen führen. Vorgesehen sind Produktionslinien zur Herstellung von Nespresso-Kaffees für die Produktreihen Vertuo und Professional. Die gesamten Produktionslinien werden voraussichtlich im Juni 2022 voll betriebsbereit sein. Die Fabrik in Romont, die 2015 eingeweiht wurde, ist das Kompetenzzentrum für die Produktion von Nespresso's Vertuo-Kaffee, der jetzt in 21 Ländern in Nordamerika, Europa und Asien erhältlich ist. Vertuo ist ein System, das frisch gebrühten Kaffee in fünf verschiedenen Bechergrössen erzeugt. Die Centrifusion Technologie erkennt den Strichcode auf der Kapsel und liefert die exakte Menge von Wasser, Extraktionsgeschwindigkeit und Temperatur.

stats