Multivac zählt zu den „50 Sustainability & Cl...

Multivac zählt zu den „50 Sustainability & Climate Leaders“

Multivac zählt laut eigenen Angaben als einziger Verpackungslösungsanbieter nun zu den „50 Sustainability & Climate Leaders“. Die Initiative von Bloomberg und der UN zielt darauf ab, wegweisende Beiträge führender Unternehmen zur Erreichung der ambitionierten UN-Klimaziele sichtbar zu machen und weiteres Engagement in den unterschiedlichsten Märkten zu fördern.

Im Rahmen einer von Bloomberg und der UN initiierten Dokumentationsserie werden die teilnehmenden Unternehmen unterschiedliche Ansätze rund um das Thema Nachhaltigkeit veranschaulichen – und dass unternehmerischer Erfolg und ökologisches Engagement zusammengehören. Für das erste Quartal 2021 ist zudem ein Gipfeltreffen aller Sustainability & Climate Leaders bei der UN in New York geplant.

Wegbereiter und Vorbild für die Branche ist Multivac, wenn es um nachhaltige Verpackungsmaterialien geht – etwa durch die Entwicklung alternativer Packstoff-Konzepte mit reduziertem Kunststoffeinsatz sowie durch sein umfassendes Paper Board-Portfolio. Die papierfaserbasierten Materialien sind nicht nur innovativ und funktional, sondern auch besonders nachhaltig. Sie stossen bei Verarbeitern, dem Handel und den Konsumenten auf eine hohe Akzeptanz und lassen sich den entsprechenden Recyclingkreisläufen zuführen.

Zu den wichtigsten Zielen im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Klimaschutz zählt derzeit laut eigenen Angaben von Multivac primär die proaktive Unterstützung der Kunden, so dass bis 2025 tatsächlich 40 Prozent aller Verpackungen aus recyclingfähigen Packstoffen hergestellt werden können. Parallel sollen der Packstoffverbrauch durch optimierte Technologien und Prozesse um bis zu 15 Prozent sowie die prozessbedingte Lebensmittelverschwendung durch innovative Portionier- und Schneidlösungen um zehn Prozent verringert werden.

Die deutsche Multivac Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG mit Sitz in Wolfertschwenden ist mit der Multivac Export AG in Hünenberg ZG in der Schweiz vertreten.

Themen
UN Bloomberg
stats