Multivac meldet erfolgreiches Jahr 2021 und p...

Multivac meldet erfolgreiches Jahr 2021 und positiven Ausblick auf 2022

Multivac blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2021 zurück und kann heute schon trotz aller Unsicherheiten ein noch besseres Jahr 2022 vermelden.

Dies erklärten die Geschäftsführenden Direktoren von Multivac, Christian Traumann und Guido Spix, bei der traditionellen Pressekonferenz auf der Messe IFFA 2022 in Frankfurt. Trotz Corona verzeichnete die Multivac Gruppe weiterhin ein deutliches Wachstum und konnte ihren Umsatz auf 1,37 Milliarden Euro steigern. „Multivac ist mit einem guten Auftragsbestand in das Jahr 2022 gestartet“, sagte Christian Traumann. „Und auch für 2022 erwarten wir eine weitere Umsatzsteigerung. Diese erfreuliche Geschäftsentwicklung zeigt einmal mehr, dass wir auf dem richtigen Weg sind und macht uns stolz, denn schlussendlich ist dieser Erfolg auch ein Vertrauensbeweis unserer Kunden.“

Multivac ist mit mehr als 85 Tochtergesellschaften für Sales und Service bereits in vielen Regionen der Erde vertreten. In Zukunft soll vor allem die Erschliessung der Märkte auf dem afrikanischen Kontinent weiter vorangetrieben werden. Und im Fokus steht auch die sich rasant entwickelnde Region Südostasien. Multivac ist mittlerweile weltweit mit 13 Produktions- und Fertigungsstandorten vertreten. In der jüngsten Zeit sind z.B. neue, moderne Produktionsstätten in China und Japan dazugekommen. Ein neuer Standort in Indien befindet sich gerade im Aufbau. „So können wir schnell und flexibel auf die Marktanforderungen in der jeweiligen Region reagieren“, betont Traumann.

Die deutsche Multivac Sepp Haggenmüller GmbH & Co. KG mit Sitz in Wolfertschwenden ist mit der Multivac Export AG in Hünenberg ZG in der Schweiz vertreten.

stats