Mondi Group: Kapazitätserweiterungen bei Tier...
Mondi Group

Kapazitätserweiterungen bei Tiernahrungsverpackungen in Deutschland und Österreich

Mondi, ein weltweit tätiges Verpackungs- und Papierunternehmen, investiert knapp 65 Millionen Euro in drei Consumer Flexibles-Werken in Europa, um die laut eigenen Angaben wachsende Nachfrage nach nachhaltigen Verpackungen für Tiernahrung zu bedienen.

Der europäische Markt für Tiernahrung ist in den letzten Jahren erheblich gewachsen, da es eine kontinuierliche Zunahme an Tierhaltern gab. Der Trend ist während der Corona-Krise entstanden und geht den Erwartungen nach noch viele Jahre weiter. Dieses Projekt ist Teil von Mondi‘s bereits angekündigtem Expansionsprogramm in Höhe von 1 Milliarde Euro, um das Wachstum im Bereich nachhaltiger Verpackungen zu beschleunigen, und soll dessen Position auf dem Markt für Tiernahrungsverpackungen weiter stärken.

Bei Mondi Korneuburg (Österreich) haben die Arbeiten bereits begonnen und umfassen Investitionen in neue Maschinen und Anlagen sowie eine erweiterte Produktionsfläche. Diese Änderungen werden zu einer Kapazitätssteigerung führen und die Position des Standorts für vorgefertigte Retort-Standbodenbeuteln für feuchte Tiernahrung festigen.

Die Gruppe investiert auch in neue Maschinen in den Werken Mondi Halle und Mondi Steinfeld in Deutschland, um die Produktionskapazität nachhaltiger vorgefertigter Beutellösungen für Tiernahrung sowie Haushalts- und Körperpflege zu erhöhen. Dies soll zukünftiges Wachstum ermöglichen und Kunden beim Wechsel von mehrschichtigen, nicht recycelbaren Verpackungen zu nachhaltigeren Alternativen wie recycelbaren Monomaterial-Standbodenbeuteln und vorgefertigten Beuteln auf Papierbasis unterstützen.

Mondi ist in der Schweiz mit der Handelsniederlassung Dipeco AG – Mondi Sales Schweiz in Zofingen vertreten.

stats