Kapitalerhöhung bei SIG zur teilweisen Finanz...

Kapitalerhöhung bei SIG zur teilweisen Finanzierung der Akquisitionen von Scholle IPN und Evergreen Asia

Die SIG AG mit Sitz in Neuhausen am Rhf.

hat durch die Platzierung von 11 Millionen neuen Aktien zum Preis von 19.40 CHF rund 204 Millionen Euro eingenommen. Die Kapitalerhöhung führte zu einem Bruttoerlös von 213,4 Mio. CHF. SIG beabsichtigt, den Nettoerlös aus der Kapitalerhöhung zur teilweisen Finanzierung der Akquisitionen von Scholle IPN und Evergreen Asia zu verwenden, die am 1. Februar 2022 bzw. am 5. Januar 2022 angekündigt wurden. Der verbleibende Teil des Kaufpreises wird durch Barmittel und Fremdkapital finanziert.

Das Aktienkapital der SIG wird sich durch Ausgabe von 11.000.000 Namenaktien mit einem Nennwert von je 0.01 CHF aus dem bestehenden genehmigten Aktienkapital gemäss Artikel 6 der Statuten der Gesellschaft gegen Bareinlage von 3.375.208,72 CHF auf 3.485.208,72 CHF erhöht. Die neuen Aktien sind für das Geschäftsjahr 2022 vollständig dividendenberechtigt. Die neuen Aktien werden voraussichtlich am 19. Mai 2022 an der SIX Swiss Exchange kotiert und zum Handel zugelassen. SIG hat sich vorbehaltlich der üblichen Ausnahmen verpflichtet, für eine Periode von 90 Tagen keine weiteren Aktien auszugeben.

stats