Kapazitätserweiterung im Metsä Board Faltscha...

Kapazitätserweiterung im Metsä Board Faltschachtelwerk D-Husum

Metsä Board plant die Erweiterung der derzeitigen Faltschachtelkartonkapazität in seinem norddeutschen Werk in Husum.

Die Kartonmaschine BM1 wird um 54 Meter verlängert, was auch eine Erweiterung des Untergeschosses der Maschinenhalle erfordert. Die Erweiterung der Faltschachtelkartonmaschine wurde anhand von Simulationen und 3D-Modellen geplant. Der Trockenbereich der Kartonmaschine wird erneuert, und das Rollenhandling vollständig automatisiert. Ausserdem gibt es mehrere Verbesserungen der Infrastruktur, um einen reibungslosen Betrieb am Standort zu ermöglichen. Alle wichtigen Maschinenkäufe für das Projekt wurden bereits getätigt, dabei ist Valmet der wichtigste Maschinenlieferant.

Die Inbetriebnahme der erneuerten Kartonmaschine ist für Herbst 2023 geplant, wobei die volle Produktionskapazität voraussichtlich Ende 2025 erreicht sein wird. Die jährliche Produktionskapazität für Faltschachtelkarton soll dort um 200.000 Tonnen ansteigen. Husum ist ein integrierter Produktionsstandort, die laufende Erneuerung der Zellstoffanlage soll die Produktionseffizienz und die Umweltleistung des Werks weiter verbessern.

Der Metsä-Konzern mit Sitz in Espoo, Finnland, ist in der Schweiz mit der Metsä Board Schweiz AG mit Sitz in Zürich vertreten.

stats