Intralogistik: Linde Material Handling und Ro...

Intralogistik: Linde Material Handling und Robotik-Entwickler Balyo verlängern Kooperation bei automatisierten Lagerfahrzeugen

Weiterhin Zusammenarbeit bei automatisierten Fahrzeugen: Der deutsche Hersteller Linde Material Handling, Aschaffenburg, und der französische Robotik-Spezialist Balyo, Moissy-Cramayel, verlängern ihre Zusammenarbeit um zehn Jahren.

Seit 2015 kooperiert Linde Material Handling bei der Entwicklung und Produktion von automatisierten Fahrzeugen mit Balyo. Inzwischen sind alle Lagertechnik-Geräte aus dem Linde-Portfolio als automatisierte Variante lieferbar. Die Nachfrage am Markt steigt laut Tobias Zierhut, Head of Product Management Warehouse Trucks bei Linde Material Handling, ständig: „Wir sind über die Pilotphase hinaus und haben erste Verträge mit Grosskunden abgeschlossen, die wir weltweit mit automatisierten Fahrzeugen beliefern.“ Vor allem im Mehrschichtbetrieb sei der Einsatz von selbstfahrenden Geräten inzwischen vielerorts Standard.

Linde MH und Balyo nehmen für sich die Technologieführerschaft in diesem Bereich in Anspruch, vor allem wegen der schnelle Einsatzbereitschaft und guten Indoor-Orientierung der Geräte. Die Technologie sei nicht auf im Lager angebrachte Reflektoren, Induktionskabel oder Magnete angewiesen. Bei der Installation werde das Einsatzgebiet (in der Regel eine Lagerhalle) zunächst kartografiert und die Information an das Fahrzeug überspielt, dann orientiere sich das Fahrzeug per unsichtbarer, Laser-gesteuerter Geonavigation selbstständig.

Der Markt für selbstfahrende Materialfluss-Produkte wächst stark Linde MH erwartet, dass bis 2025 fast ein Fünftel ihrer Fahrzeuge automatisiert betrieben werden. In den vergangenen Jahren habe sich die Nachfrage jeweils mehr als verdoppelt

Linde Material Handling : Die Linde Material Handling ist ein Unternehmen der KION Group, fertigt  Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten und ist Anbieter von Dienstleistungen und Lösungen für die Intralogistik. Im Geschäftsjahr 2016 erzielte die Operating Unit Linde MH EMEA (Europa, Nahost, Afrika) einen Umsatz von rund 2,9 Milliarden Euro und beschäftigte rund 10.500 Personen.

Balyo: Seit 2005 entwickelt, fertigt und vertreibt Balyo Automatisierungslösungen für fördertechnische Geräte. Balyo hat rund 100 Mitarbeiter.

Linde MH ist in der Schweiz vertreten mit der Linde MH Schweiz in Dietlikon.

www.linde-mh.com

 

 

stats