Greiner will seine Extrusionssparte an Nimbus...

Greiner will seine Extrusionssparte an Nimbus verkaufen

Die Greiner AG mit Sitz in A-Kremsmünster befindet sich laut eigenen Angaben in exklusiven Verhandlungen mit Nimbus im Verkauf der Extrusionssparte von Greiner, die Greiner Extrusion Group.

Die Verhandlungen befinden sich laut Greiner in einem fortgeschrittenen Stadium. Beide Parteien sind zuversichtlich, zu einer Übereinkunft zu kommen, so dass die Unterzeichnung einer rechtswirksamen Transaktionsvereinbarung für Mitte November 2021 erwartet wird. Nach Zustandekommen der Vereinbarung wird die Beantragung aufsichtsrechtlicher Genehmigungen erforderlich sein, so dass der Abschluss der Transaktion mit Ende des Jahres erfolgen kann.

Nimbus ist eine Niederländisch-Deutsche Beteiligungsgesellschaft. Über ihre Portfoliogesellschaft Battenfeld-Cincinnati hat Nimbus Erfahrung im Markt der Greiner Extrusion Group. Battenfeld-Cincinnati entwickelt und produziert Extruder für den Rohr-, Platten-, - und Profilmarkt und hat Niederlassungen in Deutschland, Österreich, den USA und China. Nimbus beabsichtigt beide Unternehmen unter einer gemeinsamen Holding-Gesellschaft zu bündeln, wodurch diese zu Schwesterunternehmen werden. Im Rahmen der Transaktion beabsichtigt Nimbus auch, die Grundstücke und Gebäude in Nussbach (Österreich) und Trhové Sviny (Tschechien) von Greiner zu erwerben, da diese Standorte für den Betrieb als wesentlich erachtet werden.

Greiner will sich nach Angaben von CEO Axel Kühner zukünftig auf die drei grossen Kernbereiche Packaging, Bio-One und Neveon fokussieren. Die Division Greiner Packaging International (GPI) ist in der Schweiz in Diepoldsau vertreten.

www.greiner.com

www.greinerextrusion.com

www.nimbus.com

stats